B-Jugend und D1 des SVD verpassen die Qualifikation

+
Die E1-Jugendfußballer des SV Drensteinfurt setzten sich gegen den 1. FC Gievenbeck II mit 2:0 durch.

Drensteinfurt - Während sich die A-Jugend- und die C1-Jugend-Fußballer des SV Drensteinfurt für die Leistungsliga qualifiziert haben, verpassten die B-Junioren und die D1 den Sprung. Nachfolgend die Kurzberichte des SVD-Nachwuchses:

U15-Mädchen - BSV Ostbevern: 2:3. Torschützin: Lena Hüsch (2). Auch im sechsten und letzten Spiel der Findungsrunde unterlagen die C-Juniorinnen der SG Albersloh/Drensteinfurt - diesmal aber nur knapp. Nachdem Marlene Uhlmann in der 2. Minute den Pfosten getroffen hatte, krönte Lena Hüsch den furiosen Auftakt mit einem Doppelschlag. Kurz nach dem Anschlusstreffer des BSV traf Pia Sipply erneut den Pfosten. Die Gäste erhöhten nach dem Seitenwechsel den Druck, da sie um den Einzug in die Leistungsliga bangten. Trotz starker Gegenwehr des SVD drehte Ostbevern die Partie. Angetrieben durch Xenia Fleischmann und Henrike Kuhlmann, versuchten die Drensteinfurterinnen, den Ausgleich zu erzielen, was jedoch nicht gelang.

„Aufgrund der starken Leistung des Teams wäre ein Unentschieden verdient gewesen“, so die Trainer. Sie waren sich einig, dass eine positive Entwicklung des zu Saisonbeginn neu geformten Teams zu erkennen sei.

DJK BW Greven - U17-Mädchen: 0:1. Torschützin: Alena Klein. Ein Treffer reichte den B-Juniorinnen der SG Albersloh/Drensteinfurt, um den zweiten Saisonsieg zu feiern. Bereits Mitte der ersten Hälfte gelang der entscheidende Treffer. In einer intensiv geführten Partie erspielte sich die Mannschaft des Trainerduos Marcel van Empel und Thorsten Sültemeyer zahlreiche weitere Chancen, die sie allerdings nicht nutzte. Torfrau Sophia Lenz verbrachte einen ruhigen Nachmittag. Lediglich einen Schuss musste sie in der kompletten Spielzeit entschärfen; TuS Saxonia Münster - U17-Mädchen: 2:4. Am Montagabend legte der Tabellenachte beim Schlusslicht den dritten Sieg nach.

U8 - DJK GW Amelsbüren II: 3:5. Torschützen: Erik Saphörster (2), Linus Schlese

U10 I - VfL Sassenberg: 7:5. Torschützen: Finn Nöcker (3), Anton Schlierkamp (3), Falk Abu-Sakr. Die E3 des SVD setzte sich in einem abwechslungsreichen Spiel am Ende verdient durch. Aus einem 0:2-Rückstand machten die jungen Stewwerter eine 5:2-Führung. Doch die Gäste glichen aus. Mit zwei weiteren Toren entschied Drensteinfurt die spannende Partie. Eine kämpferisch gute Defensive und tolle Kombinationen brachten den gewünschten Erfolg. Wie Ostbevern gewann die U10 I fünf von sechs Spielen.

SC DJK Everswinkel - U10 II: 3:0. Trotz einer kämpferisch guten Leistung verlor die E4 das letzte Spiel der Runde. „Am Ende fehlten uns die Konzentration und das nötige Glück“, fasste Trainer Jonas Neuhaus zusammen. In sechs Spielen gab es drei Siege.

1. FC Gievenbeck III - U11 II: 9:3. Torschützen: Jeremy Sikora, Sergiu Negoita, Pouya Ardehari

U11 I - 1. FC Gievenbeck II: 2:0. Torschützen: Flemming Tegmeier, Laurenz Wulfert. Im Spitzenspiel der Gruppe hatten die Platzherren klar die Nase vorn. Durch einen verdienten Sieg kletterten die Drensteinfurter auf den dritten Platz und waren am Ende punktgleich mit dem Tabellenzweiten Hiltrup. Mit fünf Siegen und zwei Niederlagen waren die Trainer der E1 mit der Vorrunde zufrieden.

D1 - SG Sendenhorst: 4:4. Torschützen: Marten Klein (2), Hannes Münnich, Jonas Bisping. Im Sportzentrum Erlfeld knisterte bei herrlichem Sonnenschein die Luft. Es war ein spannendes und offenen Spiel zwischen zwei Mannschaften, die sich für die Leistungsliga qualifizieren wollten. Der SVD ging durch einen Treffer von Klein in Führung. Gleich im Gegenzug schoss die SG den Ausgleich und dann das 1:2. Münnich egalisierte, Bisping sorgte noch vor dem Pausenpfiff für das 3:2. In der zweiten Halbzeit zeigten beide Teams eine starke Leistung. Klein erhöhte auf 4:2. Doch die SG traf noch zwei Mal, so dass es am Ende 4:4 stand. Mit elf von 18 möglichen Punkten schloss der SVD die Qualifikationsrunde auf einem guten dritten Platz ab.

SW Havixbeck - C1: 1:7. Torschützen: Valentin Kröger (2), Philipp Ressler (2), Lars Zink (2), Erdan Osmani. Durch den vierten Sieg in Serie beendete das Team von Coach Christian Niemann die Quali-Runde als Tabellenzweiter hinter dem SC Münster 08 II.

SW Havixbeck - B-Jugend: 2:1. Der SVD kassierte im siebten Spiel die dritte Niederlage und verpasste den Einzug in die Leistungsliga. Das Team kämpft nun in der Kreisliga um Tore und Punkte.

A1 - SW Havixbeck: 3:2. Torschützen: Hannes Finkensiep, Dennis Popil, Yannick Klimas. Der SVD sicherte sich durch den Sieg Tabellenplatz eins. Die Mannschaft qualifizierte sich damit ohne Niederlage für die Leistungsliga. In der ersten Halbzeit hatten die Drensteinfurter einige Probleme mit dem Gegner aus Havixbeck. So ging es mit einem verdienten 0:1-Rückstand in die Pause. Mit einer starken Leistung im zweiten Durchgang drehte der ersatzgeschwächte SVD das Spiel und blieb auch im sechsten Spiel der Qualifikationsrunde ungeschlagen. - da/mak

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare