1. wa.de
  2. Sport
  3. Drensteinfurt

Vorarbeiten für das Duschhaus beim TC Rinkerode erledigt

Erstellt:

Kommentare

Maschinen wie Stumpffräse, Bagger und Radlader standen auf der Anlage des TC Rinkerode zur Verfügung.
Maschinen wie Stumpffräse, Bagger und Radlader standen auf der Anlage des TC Rinkerode zur Verfügung. © Verein

Damit sofort am ersten Wochenende im neuen Jahr die Rohbauarbeiten durch das beauftragte Bauunternehmen am Duschhaus starten konnten, waren einige engagierte Mitglieder des Tennis-Clubs Rinkerode um den Platzwart Heiner Aupke äußerst fleißig.

Rinkerode – Sie haben – auch um die Ausgaben nicht zu hoch zu schrauben – viele Vorarbeiten in Eigenleistung übernommen. Mit dabei waren Tobias Ontrup, Ulrich Schweins und Philip Kriener.

Doch der Reihe nach: Zunächst wurden bereits im Oktober mithilfe von Suchschachtungen Hausanschlüsse lokalisiert und entsprechend freigelegt. Im nächsten Schritt wurde die ruhige Phase nach den Feiertagen genutzt, und es wurden die Pflasterklinker vom Weg aufgenommen. Einige Bäume und Büsche wurden gerodet und dazu die Wurzelstümpfe gefräst. Und schließlich wurde der Mutterboden abgefahren.

--- TCR profitiert vom Förderprogramm „Moderne Sportstätten 2022“ ---

Dank der freundlichen Leihgabe durch den ortsansässigen Gärtner Wilmers standen die benötigten Maschinen wie Stumpffräse, Bagger und Radlader zur Verfügung. So wurden diese Arbeiten auf fast zwei Tage verkürzt, sodass jetzt mit dem Rohbau begonnen werden konnte.

--- Pinnekamp: „Mitgliederzahl seit Jahren stabil“ ---

Auch interessant

Kommentare