RVD-Voltis starten erfolgreich in die neue Saison

+
Die Voltigiererinnen des Reitvereins Drensteinfurt starteten erfolgreich in die Saison.

DRENSTEINFURT ▪ Zum Turnier des RV Clarholz-Lette ging es am Sonntag für die dritte und fünfte Mannschaft der Voltigierabteilung des RV Drensteinfurt. Mit einem ersten und einem zweiten Platz kehrten die Stewwerterinnen zurück.

Eva Wittenbrink und Beatrix Dönnebrink hatten ihre Mannschaft auf die Saison in einer höheren Klasse vorbereitet. Nun hieß es das erste Mal: in der Leistungsklasse E zu starten. Dort wird die Pflicht und auch die Kür im Galopp geturnt. Die Mädchen des RVD waren vor dem Start sehr nervös. Aber das legte sich, als sie in den Zirkel einliefen und die Richter begrüßt hatten. Pferd „Paso“, das in die zweite Saison mit der Mannschaft geht, lief seine Runden gut und ausgeglichen. Sowohl in der Pflicht als auch in der Kür waren noch kleine Unsicherheiten zu sehen, doch im Verlauf der Prüfung gewannen die Voltis ihre Routine zurück und beendeten den Auftritt mit der Wertnote 5,093. Hinter dem Gewinnerteam aus Wolbeck reichte es für den RVD zum Silberrang. Für die dritte Mannschaft voltigierten Pauline Peters, Svenja Budde, Ann Kathrin Hellweg, Nele Baumhögger, Mara Beuse, Larissa Schulz, Emma Menne und Maren Wernsmann. Als Ersatz fuhr Jette Schouwstra mit.

Ebenfalls auf „Paso“ startetet die fünfte Mannschaft aus Drensteinfurt – vorgestellt von Kordula Wernsmann und Katharina Mette – in der Prüfung Schritt-Schritt Maxi. Die Stewwerter Voltis siegten mit der Wertnote 5,074 vor Ostenfelde Beelen, Warendorf und Oelde. Für den RVD starteten Carlotta Ackermann, Sophia Herrgesell, Nora Linnebank, Alina Wagner, Leonie Wagner, Emma Vogt, Marie Sültemeier und Maxim Razlaf. ▪ da

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare