Drensteinfurter Voltis zu Gast auf Ponyhof

+
Die Drensteinfurter Voltigierabteilung besuchte am Wochenende den Ponyhof Gerdes im Emsland.

Drensteinfurt -  Mal ausreiten anstatt Voltigiertraining – das dachte sich die Drensteinfurter Voltigierabteilung am vergangenen Wochenende. So machte sich ein vollbesetzter Bus mit 42 Kinder und sechs Betreuer auf dem Weg nach Oberlangen im Emsland. Bereits zum siebten Mal war der Ponyhof Gerdes das Ziel der Wochenendfahrt.

Erstmalig fuhren auch Jugendliche, darunter vier Jungs, aus dem Reiterlager mit. Nach der Begrüßung und Zimmerverteilung, waren die Teilnehmer nicht mehr zu bremsen. Alle wollten nur noch zu den Ponys. Jeder bekam, seinem reiterischem Niveau entsprechend, von Sonja Gerdes, ein Pony zugeteilt. Nach der ersten Reiteinheit am Abend, stand ein Kennenlernspiel auf dem Programm.

Gut ausgeruht und gestärkt vom Frühstück, ging es am nächsten Morgen zu den Pferden. Einige Reiter entschieden sich für eine Reitstunde, andere gingen in geführten Gruppen in das vielseitige Gelände des Emslands.

Auch am Nachmittag bestand noch mal die Gelegenheit, ins Gelände zu gehen oder wieder auf dem Hof zu reiten. Für den Samstagabend standen ein Pferdeschmückwettbewerb und eine Runde am Lagerfeuer an. Das Schmücken der Ponys ist schon fester Bestandteil des Ausflugs und deshalb hatten sich einige Kinder im Vorfeld Gedanken dazu gemacht. Die einzelnen Team gaben sich auch Namen. Geduldig ließen sich die Ponys mit Bändern einflechten und zur Präsentation vor die Jury führen. Gewonnen hat das Team „Hochzeitsgeschenk“. Auf den weiteren Plätzen folgten die Teams Das bunte Pony, Boss, Flower Power, Heart Beat, Team Edelgas und Team Nero.

Die letzte Reitrunde drehten die Teilnehmer am Sonntagmorgen. Nach dem Mittagessen hieß es Koffer packen, Zimmer räumen und Abschied nehmen. Der Bus Richtung Drensteinfurt stand bereit. Auf die Frage, gestellt von Kristina Hellwig, ob denn im nächsten Jahr alle wieder mitfahren möchten, erklang im Bus ein lautes „Ja!“ - da

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare