Voltigieren

RV Drensteinfurt erneut Kreismeister im Nachwuchs-Championat

+
Starteten in Warendorf: Drensteinfurt II, IV und V mit ihren Trainerinnen, Pferd „Shakira D“ und der Standarte des RV Drensteinfurt.

Drensteinfurt – Zum zweiten Mal in Folge haben sich die Voltigierer des RV Drensteinfurt den Meistertitel im Nachwuchs-Championat der Vereine im Kreis Warendorf gesichert. Sie entschieden die Gruppenwertung für sich. Ausrichter der Kreismeisterschaften war der Reit- und Fahrverein Warendorf.

Sechs Vereine aus dem Kreis stellten sich der Herausforderung und kämpften um den Titel. Für die Wertung zählten alle Starts der Gruppen. Die erreichten Wertnoten wurden addiert und durch die Anzahl der Starts pro Verein geteilt. Sieger wurde der Verein mit der höchsten Durchschnittsnote. Zur Platzierung lief pro Verein eine Mannschaft stellvertretend ein.

Drensteinfurt erreichte eine Durchschnittsnote von 5,695 und siegte somit auch in diesem Jahr im Nachwuchs-Championat. Auf Platz zwei der Gruppenwertung folgte der Reit- und Fahrverein Oelde (5,655), der RV Ostenfelde-Beelen (5,548) komplettierte das Podest.

Für Stewwert gingen gleich fünf Teams an den Start. Drensteinfurt III mit Longenführerin Kordula Wernsmann sowie den Trainerinnen Leonie Neuheuser und Leonie Lenhard belegte in einer Schritt-Schritt-Mini-Prüfung den dritten Platz mit der Wertnote 5,828. Ebenfalls in dieser Prüfung wurde Drensteinfurt VI mit Longenführerin Birgit Mette sowie den Trainerinnen Melina Glade und Annika Gerkamp Siebter (5,406). Beide Gruppen voltigierten auf „Paso Doble“.

Die Mitglieder von Drensteinfurt V voltigierten auf „Ruby“ in einer Schritt-Schritt-Krümel-Prüfung und reihten sich in der zweiten Abteilung mit der Wertnote 5,239 an vierter Stelle ein. Longenführerin war Svenja Budde, Trainer der Truppe sind Alina und Leonie Wagner.

Drensteinfurt II, vorgestellt von Alena Beuing, Maren Wernsmann und Lea Merkel, siegte in einer Galopp-Schritt-Schritt-Prüfung mit der Wertnote 6,088. Ebenfalls siegreich war Drensteinfurt IV – in der Galopp-Schritt-Prüfung. Das Team des RVD gewann mit der Wertnote 5,914 vor Warendorf IV (5,873). Die Stewwerter Gruppe wurde von Kordula Wernsmann vorgestellt und von Birgit und Katharina Mette trainiert. Drensteinfurt II und IV turnten auf „Shakira D“.

Vierter beim 5LVWK

Eine Woche vor den Kreismeisterschaften nahm das Team von Eva Hanewinkel und Svenja Budde am Fünf-Länder-Vergleichswettkampf (5LVWK) im hessischen Alsfeld teil – in der Leistungsklasse L. Nach 2017 war es das zweite Mal, dass die Stewwerter bei diesem Wettbewerb für Westfalen starten durften. Das Team des RVD belegte den zehnten und mit Westfalen den vierten Platz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare