19. Rinkeroder Volkslauf findet am 26. Juli statt

Auch in diesem Jahr wird es einen Jedermannlauf über sechs Kilometer geben. - Archiv-Foto: Moritz

Rinkerode - Für den Volkslauf, den der SV Rinkerode mittlerweile zum 19. Mal veranstaltet, laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Das Organisationsteam um Holger Seehafer und Marion Fabian hofft auf eine bessere Teilnehmerzahl als im Vorjahr (220), als das Wetter nicht mitspielte. Das bewährte Programm wurde nicht geändert, auch die Startzeiten sind unverändert.

Die Veranstaltung des SVR findet am Samstag, 26. Juli, statt. Auf dem Programm stehen wieder Wettbewerbe für Bambinis, Schüler und Walker sowie über sechs, zehn und 21,1 Kilometer. Start und Ziel ist das Sportzentrum, Im Breul. Rund 80 Helfer werden im Einsatz sein. Einige werden noch gesucht. Wer Zeit und Lust hat zu helfen, kann sich bei Marion Fabian, Leiterin der Freizeit- und Breitensportabteilung, melden: Marion Fabian, Telefon (02538) 772, E-Mail: wumfabian@aol.com.

Zurzeit arbeitet das Orga-Team am „Feinschliff“, sagte Fabian am Dienstag auf Nachfrage dieser Zeitung. Obwohl der Trend zu Events mit Spaß-Faktor gehe – ein Beispiel ist der Color-Run –, setze der SVR auf Bewährtes. „Bei uns soll jeder einen netten Lauf im Rahmen seiner Möglichkeiten absolvieren und mit Freude dabei sein“, so Fabian.

Der 1,4-Kilometer-Schülerlauf (bis Jahrgang 2003) beginnt um 16.10 Uhr. Er führt rund um das Sportzentrum. Das Startgeld beträgt zwei Euro. Die ersten drei jeder Altersklasse erhalten eine Medaille. Eine Urkunde bekommt jedes Kind, das das Ziel erreicht. Der Bambinilauf für Kinder bis sechs Jahre startet um 16.20 Uhr und geht über eineinhalb Runden auf dem Sportplatz. Jedes Kind erhält eine kleine Überraschung. Auch die Walker dürfen sich über eine Urkunde freuen. Sie werden um 16.45 Uhr starten und sechs Kilometer absolvieren. Erwachsene zahlen drei Euro Startgeld, Schüler zwei.

Der Jedermannlauf über sechs Kilometer beginnt um 16.40 Uhr, der über zehn Kilometer um 17.50 Uhr und der Halbmarathon um 18.10 Uhr. Auch dieser Rundkurs führt über Asphaltstraßen sowie Feld- und Waldwege. Die Halbmarathon-Teilnehmer werden zwei Runden laufen. Erwachsene zahlen sechs Euro, alle anderen zwei Euro Startgeld. Alle Finisher erhalten eine Urkunde. Die Altersklassen-Ersten werden mit einem Pokal, gesponsert von der Sparkasse Münsterland Ost, belohnt, die Gesamtsieger erhalten zusätzlich einen Sachpreis.

Auf der Distanz über 21,1 Kilometer setzte sich im vergangenen Jahr wie 2012 Christof Marquadt (LV Oelde) durch – in 1:24:38 Stunden. Michael Ruhe von der LG Olympia Dortmund belegte beim Jedermannlauf über zehn Kilometer den ersten Rang (35:08 Minuten). Auch er hatte schon 2012 gewonnen. Yannick Rinne (LSF Münster) siegte beim Sechs-Kilometer-Lauf (20:06 Minuten).

Voranmeldungen bis zum 21. Juli

Voranmelden können sich Läufer bis Montag, 21. Juli, auf der Homepage des SVR unter „F&B-Sport“ und bei Holger Seehafer: Telefon 02538 / 952019, E-Mail: holger.seehafer@online.de. Nachmeldungen sind bis kurz vorm Start möglich. Für Kaffee, Kuchen und kalte Getränke wird gesorgt. - mak

www.sportverein-rinkerode.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare