Hummelt gewinnt Boule-Turnier des SVD

+
Sieger, Platzierte und Sponsoren des Boule-Turniers: (von links) Marlies Reidel, Matthias Semptner, Volker Hummelt, Irmgard Dohm, Alfons Hunsteger und Mathias Suntrup.

DRENSTEINFURT ▪ Traditionell starteten die Boulefreunde des SVD die Turniersaison mit dem KK-Cup (Kaysers-Kneipe-Cup). Alle zehn Plätze mussten für den Wettbewerb hergerichtet werden.

Begeistert waren die Mitglieder von den Neuerungen im Boulodrom. Die Bepflanzung wurde mit Unterstützung der Stadt Drensteinfurt und dem Bauhof fortgesetzt. „Über 20 geschnittene Linden bilden ein herrliches Bild“, so Thomas Volkmar vom Abteilungsvorstand. Auch im Bereich der Hecken wurden Ersatzbepflanzungen vorgenommen. In den nächsten Tagen werden die Info- und Sponsorentafeln erneuert.

Obmann Manfred Möllers freute sich am Samstag, 38 Teilnehmer begrüßen zu können – neuer Rekord beim zum vierten Mal ausgetragenen KK-Cup. Darunter waren auch Boulefreunde aus Hamm, die zum ersten Mal an einem Wettkampf von „Klack‘ 09“ teilnahmen. Absolviert wurden fünf Spiele. Die jeweiligen Partner und Gegner wurden ausgelost.

Pünktlich zur Kaffeezeit servierten die Sponsoren Marlies Reidel und Mathias Suntrup Kaffee und Kuchen. Am Abend endete die Veranstaltung im Boulodrom, es ging zur Gaststätte Kayserhof zum gemütlichen Ausklang. Dabei wurden die Sieger und Platzierten bekannt gegeben, die mit Ehrenpreisen und Gutscheinen belohnt wurden. Die ersten drei hatten alle fünf Partien für sich entschieden, so dass die Punktedifferenz entscheiden musste. Volker Hummelt gewann mit 37 Punkten denkbar knapp vor Alfons Hunsteger (36) und Matthias Semptner (26). Beste Frau war Irmgard Dohm mit vier gewonnen Spielen und 21 Punkten.

Das nächste Turnier der SVD-Boulefreunde ist am Sonntag, 18. Mai, der „Asparagus-Cup“ (Spargelcup). ▪ da

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare