Strammes Programm für die SVD-Boulefreunde

+
Die Bouleabteilung des SV Drensteinfurt, deren Mitgliederzahl auf 86 Personen im Alter von 25 bis 92 Jahre angewachsen ist, hat das Programm für dieses Jahr geplant. Viele Turniere und Termine – auch für Menschen mit Behinderung – stehen im Kalender.

Drensteinfurt -  Die Bouleabteilung des SV Drensteinfurt hielt ihre alljährliche Versammlung in der Festhalle Volkmar ab.

Manfred Möllers freute sich, rund 40 Mitglieder begrüßen zu können. Der Obmann blickte auf ein sehr erfolgreiches siebtes Jahr seit der Gründung 2009 zurück, in dem die Bouleabteilung ihren Mitgliedern und der Bevölkerung viel geboten habe. Es gab sechs Turniere und viele Treffen im Sportzentrum Erlfeld. Möllers besonderer Dank galt dem Bauteam unter der Leitung von Platzwart Josef Schürmann, das im vergangenen Jahr das Boulodrom erweitert und verschönert habe. Durch viele Arbeitseinsätze und die Unterstützung von Sponsoren sei es gelungen eine Anlage anzubieten, die in der weiteren Umgebung ihresgleichen sucht.

Alfons Hunsteger berichtete trotz der hohen Investitionen im Jahr 2015 über eine gute Kassenlage. Besonders die Ehrungen und Auszeichungen, die der Abteilung für ihre Arbeit im Bereich der Inklusion und Seniorenarbeit zuteilwurden, fanden Erwähnung. Möllers freute sich besonders, dass auch Jugendliche sich der Bouleabteilung angeschlossen haben. Damit ist die Mitgliederzahl auf 86 Personen im Alter von 25 bis 92 Jahren angewachsen. Dieses Jahr wollen die Boulefreunde nutzen, um besonders Jüngere für ihren Sport zu gewinnen. Dazu soll ein Abend freigehalten werden, an dem speziell die Jugend das Boulodrom nutzen kann. Wilfried Vorlop berichtete von den beiden Mannschaften, die auch 2016 wieder am Ligabetrieb und am NRW-Cup teilnehmen werden.

Bei den Wahlen setzten die Boulefreunde auf Bewährtes. An der Spitze stehen weiterhin Manfred Möllers als Obmann, Alfons Hunsteger als Kassierer, Thomas Volkmar als Verantwortlicher für Presse und Sponsoring, Wilfried Vorlop als Ligakoordinator, Thomas Bonnekoh als Medienverantwortlicher, Friedel Walter als Seniorenbeauftragter und Josef Schürmann als Platzwart.

Volkmar stellte das Programm vor, das mit dem Frühlings-Cup am 16. April beginnt. Geplant sind weiterhin am 5. Juni der 7. Asparagus-Cup (Spargel-Cup), am 10. Juni die 3. Auflage des U50-Cups, am 2. Juli die 5. Auflage des Generationenturniers und am 15. Juli Grill & Boule. Am 23. Juli sind wieder Menschen mit Behinderung Gäste im Boulodrom. Am 27. August geht es zum 6. Mal um den Cup de Fruit, abends ist das Mitgliederfest. Geplant ist auch ein Spielnachmittag auf Haus Venne. Den Abschluss der Jahresveranstaltungen wird der 8. Green-Kappes-Cup mit der Ermittlung der Stadtmeister bilden.

Nachdem weitere Investitionen und Verbesserungen vorgestellt wurden, ließ Volkmar anhand einer Bilderpräsentation noch einmal das Jahr 2015 Revue passieren. -  da

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare