1. wa.de
  2. Sport
  3. Drensteinfurt

Über 700 Teilnehmer bei Premiere des Drensteinfurts-Triathlons: Das sind die Wettbewerbe

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ordentlich spritzen wird es im Schwimmbecken des Erlbades, wenn die Athleten gestartet sind. Foto: Simon
Ordentlich spritzen wird es im Schwimmbecken des Erlbades, wenn die Athleten gestartet sind. © Jennifer Simon

In vier Tagen wird der 1. Drensteinfurt-Triathlon stattfinden. Das neue Event im Kreis Warendorf lockt am Sonntag, 22. Mai, über 700 Premieren-Teilnehmende an die Startlinie im Erlbad.

Drensteinfurt – Schwimmen, Radfahren, Laufen: Die drei Grundsportarten werden im Mittelpunkt stehen. Für den 1. Drensteinfurt-Triathlon haben bereits mehr als 700 Athleten gemeldet. Sie werden das Gelände rund um das Erlbad laut dem Veranstalter zum „sportlichen Mittelpunkt des Kreises Warendorf“ am vorletzten Mai-Wochenende machen.

„Wir freuen uns ungemein darauf, in Drensteinfurt mit dem Triathlon eine sportliche Großveranstaltung zu organisieren, die nach einer tollen Premiere von Jahr zu Jahr wachsen und der Region einen neuen Spirit hinzufügen möchte“, fasst Georg Mantyk, verantwortlich für den Drensteinfurt-Triathlon, seine Gedanken in Worte. „Das Erlbad ist perfekt geeignet für unser Konzept und wir hoffen, dass wir den Starterinnen und Startern, aber vor allem auch den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt einen wunderbaren Tag bieten können.“

Für alle Alters- und Leistungsklassen

Mit mehr als 700 gemeldeten Sportlern sei die Premiere wirklich gut besetzt, so Mantyk. Speziell die längste Strecke über insgesamt 76,2 Kilometer war in wenigen Wochen ausverkauft. Im Rennangebot des Drensteinfurt-Triathlons sind Wettbewerbe für alle Alters- und Leistungsklassen – von der genannten Mitteldistanz für Fortgeschrittene bis zum Volkstriathlon (400 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen), der auch für Anfänger geeignet sei oder als Staffel von Familien, Freunden oder Arbeitskollegen (Company-Cup) bewältigt werden könne. Auch über eine sogenannte Kurzdistanz – dabei handelt es sich um die doppelten Streckenlängen der Volksdistanz – werden Starts angeboten.

Für die jungen Sportbegeisterten stehen zudem altersgerechte Strecken im Zeitplan, mit einem Swim & Run über 50 Meter im Becken und 200 Metern in (Lauf-)Schuhen für die Kleinsten.

Kurzentschlossene können noch melden

„Ein Programm, das für jeden, der sich bewegen möchte, etwas im Angebot hat, ist uns sehr wichtig“, so Mantyk. „Betonen möchte ich dabei auch, dass Triathlon eine ganz einfache Sportart ist: schwimmen, radeln und/ oder laufen, egal in welcher Geschwindigkeit und auch egal mit welchem Material. Die Verliebtheit zu besonderer Technik, die der eine oder die andere mit dem Triathlon verbindet, entwickelte sich bei den mir bekannten Sportlern, wenn überhaupt, erst im Laufe der Zeit“, ergänzt der lizenzierte Triathlontrainer.

Kurzentschlossene können sich am Samstag, 21. Mai, von 13 bis 16 Uhr übrigens noch vor Ort im Freibad anmelden. „Wir freuen uns über alle Interessenten, aber speziell über diejenigen, die in Drensteinfurt ihren ersten Triathlon angehen möchten“, so Mantyk.

Bekanntes Moderatorenduo

Ansonsten sind in Drensteinfurt erfahrene Helfer und Organisationsteams aktiv. Die Moderation übernehmen mit Hartwig Thöne (unter anderem Sport1) und ARD-Mann Dirk Froberg gar „zwei Mikrofonstars der Szene“ (Mantyk). Gleich bei der ersten Ausgabe ist auch der Nordrhein-Westfälische Triathlonverband (NRWTV) mit drei Liga-Rennen und dem Nachwuchscup für Talente vertreten. „Ich kann nur empfehlen, noch teilzunehmen oder das Event als Zuschauer zu begleiten und am Sonntag bei uns im Erlbad vorbeizuschauen. Ich bin mir sicher, dass viele, die in 2022 noch nicht aktiv sein werden, sich mit dem Triathlonvirus infizieren werden“, sagt Mantyk. Trotz der nicht mehr vorhandenen gesetzlichen Corona-Vorgaben lässt der Veranstalter beim Drensteinfurt-Triathlon Vorsicht walten.

Straßensperrungen unvermeidbar

Nicht vermeiden lassen sich indes Straßensperrungen für die Radstrecke. „Unsere ursprüngliche Idee ist aufgrund von Bauarbeiten an der B58 nicht umsetzbar, daher wird der Ortsteil Mersch teilweise gesperrt“, führt Mantyk aus. „Die betroffenen Anwohner haben wir individuell informiert.“

Weitere Infos

Detaillierte Streckenpläne und weitere Informationen finden sich unter www. drensteinfurt-triathlon.de.

Auch interessant

Kommentare