36 Teilnehmer bei U50-Cup des SVD

+
Wurden nach dem Turnier im Boulodrom ausgezeichnet: (von links) Steffi Leschnikowski, Kathrin Renk, Marco Farwick, Heiko Wältermann, Andreas und Katharina Vorlop sowie Katharina Schlüter und Alexander Schulze Forsthövel.

DRENSTEINFURT - Dass Boule nicht nur ein Sport für die ältere Generation ist, erlebten die 36 Teilnehmer (15 weibliche, 21 männliche) beim U50-Allianz-Hemsing-Cup, den die Bouleabteilung „Klack ‘09“ des SVD veranstaltet hat. Nur zwei waren älter als 40 Jahre, die meisten zwischen 20 und 40, vier sogar jünger als 20 Jahre.

Die ersten Partien waren bereits ausgelost, so dass schnell begonnen werden konnte. Obwohl einige Teilnehmer zum ersten Mal Boulekugeln in der Hand hatten, gab es spannende Spiele zu sehen. Vereinzelte Begegnungen dauerten so lange, dass die Siegerehrung erst eine Stunde später als geplant stattfand. Jedes Duo hatte drei Spiele zu bestreiten, bevor es zu den Endspielen kam. Das Spiel um Platz drei entschieden Heiko Wältermann und Marco Farwick gegen Jörg und Niko Freiherr knapp für sich. Ohne Niederlage waren Andreas Vorlop und seine Tochter Katharina ins Finale eingezogen und trafen auf Katharina Schlüter und Alexander Schulze Forsthövel. Das Duo Vorlop setzte sich durch.

Manfred Möllers, Boule-Obmann des SVD, überreichte den Erstplatzierten die von Klaus Hemsing gestifteten Geld- und Ehrenpreise. Als bestes Damenteam wurden Stefanie Leschnikowski und Kathrin Renk ausgezeichnet. Noch lange saßen die Teilnehmer im Boulodrom zusammen und absolvierten weitere Spiele.

„Klack‘ 09“ hofft, auch bei den anderen Turnieren und bei den wöchentlichen Treffen öfters mal Jüngere begrüßen zu können. Am kommenden Sonntag, 17. Mai, steigt mit dem Asparaguscup das nächste Event im Boulodrom. Weitere Infos gibt es unter www.sv-drensteinfurt.de. - da

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare