Fußball

Trotzreaktion oder nächster Rückschlag? Walstedde erwartet „Wadersloh light“

Viel Gesprächsbedarf gibt es aktuell bei den Kreisliga-A-Fußballern von Fortuna Walstedde. Foto: Kleineidam
+
Viel Gesprächsbedarf gibt es aktuell bei den Kreisliga-A-Fußballern von Fortuna Walstedde.

Das 0:7 in Wadersloh hallte nach. Und es wird dauern, bis die Pleite aus den Köpfen von Fortunas Fußballern verschwunden ist. Im ersten Liga-Heimspiel der Saison erwartet Michael Tenbrink eine Reaktion seiner Mannschaft. 

Kreisliga A Beckum: Fortuna Walstedde – VfB Germania Lette (Sonntag, 15 Uhr). „Das ist allzu menschlich. Wenn man sieben Stück kriegt, sollte man Ehrgeiz und Antrieb haben, um das wiedergutzumachen“, sagt der Trainer.

Auch Lette ist nach dem 1. Spieltag punktlos. 2:5 verloren die Germanen gegen Roland Beckum. Nach einer 2:1-Führung bis zu 75. Minute kassierten sie innerhalb von gut acht Minuten vier Tore. Am Donnerstagabend folgte im Pokal ein 3:5 daheim gegen Wadersloh. „Lette spielt physisch betont und laufintensiv“, sagt Tenbrink. Für ihn ist der Gast „ein bisschen Wadersloh light“. An die jüngsten Duell haben die Walstedder keine guten Erinnerungen. 3:5 und 2:5 hieß es. Das 2:5 war das letzte Spiel vor dem erneuten Lockdown im November.

Tiggemann mit Leistenproblemen

Daniel Budde, der Sportliche Leiter der Fortunen, beklagt weiter „arge Personalprobleme“. Daher wollte der Verein auch kein Risiko eingehen und schickte die zweite Mannschaft zum Pokalspiel beim ASK Ahlen (1:5). „Wir müssen in der Liga ranklotzen“, betont Budde.

„Es ist kein großer Zuwachs zu erwarten“, sagt auch Coach Tenbrink zum Kader. Am Montag und Mittwoch waren sieben, acht Mann beim Training. Nach Marcel Brillowski und Nicolas Rosendahl, die nach der vergangenen Saison zur SG Sendenhorst gewechselt waren, hat in Fabrizio Nieddu (zum SVE Heessen) ein weiterer Leistungsträger die Fortunen verlassen. Zudem plagen Max Tiggemann Leistenprobleme. „Das sind zwei Spieler aus der Startelf von letzter Woche, die fehlen“, sagt Tenbrink.

Chance für andere

Er erwartet „von den anderen, die reinkommen, dass sie zeigen, dass wir es besser machen wollen als letzte Woche“. Andreas Averhage (grippegeschwächt) und Kevin Northoff (noch im Urlaub) fallen weiterhin aus, Joel Lange hat ebenfalls die ganze Woche nicht trainiert.

Zum ersten Liga-Heimspiel seit dem 27. September (1:1 gegen Vorhelm) haben die Fortunen laut Budde ein paar Sponsoren eingeladen, um sich zu bedanken.

--- Die Kreisliga A Beckum ---

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare