Radwandergruppe der Fortuna hat viel vor

+
Im März absolvieren die Wanderer der Tourenradgruppe von Fortuna Walstedde ihren neunten und zehnten Streckenabschnitt im Teutoburger Wald.

Walstedde -  Die Tourenradgruppe von Fortuna Walstedde beendet ihre achtwöchige Pause. Mehrere Wanderungen stehen in den ersten drei Monaten wieder im Terminkalender.

Walstedde -   Mehrere Wanderungen stehen in den ersten drei Monaten wieder im Terminkalender.

Anfang November hatten die Fortunen letztmalig die Fahrräder während einer Tagesveranstaltung bewegt, bevor sie rückblickend das sportliche und gesellige Treiben im Jahr 2015 während eines Bilderabends betrachteten. Nun werden bis Ende März die Wanderschuhe benötigt. Bereits zum zehnten Mal bietet Fortunas Radwandergruppe unter der Leitung von Ludger Meiertoberend im ersten Quartal unterschiedliche Wanderungen an.

In diesem Jahr werden folgende Ziele angesteuert:

- Sonntag, 10. Januar, Treffen 10 Uhr: Schlössertour in Füchtorf (13 Kilometer)

- Sonntag, 24. Januar, 10 Uhr: Telgter Klatenberge (13 Kilometer)

- Sonntag, 7. Februar, 10 Uhr: Ludgeruspättken in Nottuln (16 Kilometer)

- Sonntag, 21. Februar, 10 Uhr: Stromberger Gasbachtal und Haus Nottbeck (16 Kilometer)

- Sonntag, 6. März, 9 Uhr: Höhlensuche im Sauerland (16 Kilometer)

- Samstag und Sonntag, 19. und 20. März: „Spuren der Vergangenheit“ – die Fortunen steuern Detmold und das Hermannsdenkmal an (ihr neunter und zehnter Streckenabschnitt im Teutoburger Wald über 37 Kilometer)

Am Treffpunkt vor dem Vereinsheim von Fortuna Wal-stedde werden Pkw-Fahrgemeinschaften gebildet und von dort die Wandergebiete angesteuert. „Als Ausstattung wird unempfindliche und auf das aktuelle Wetter angepasste Kleidung empfohlen“, teilt Heike Siebert, 2. Leiterin der Radsportabteilung, mit. „Eingelaufene wasserdichte Wanderschuhe gehören natürlich genauso dazu wie der für die Tour ausgestattete Wanderrucksack.“ Zum Ende jeder Tour ist ein Gasthausbesuch vorgesehen. Gastwanderer sind willkommen. - da

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare