Tischtennis

Gegen diese Aufsteiger starten die Fortuna und der SVD in die Saison

+
Christoph Nulle schlägt weiterhin für Fortuna Walstedde auf.

Drensteinfurt/Walstedde – Die Staffeln sind eingeteilt, die Spielpläne stehen fest: Sowohl die Tischtennis-Herren des SV Drensteinfurt als auch die erste Mannschaft von Fortuna Walstedde werden in gut vier Wochen in eigener Halle in die Saison 2019/20 starten.

Die Fortunen um Kapitän Michael Zeisler werden wie in der vergangenen Spielzeit in der 1. Kreisklasse Gruppe 1 des TT-Kreises Südmünsterland um Punkte kämpfen. Diesmal haben sie 18 Partien zu absolvieren, vier mehr als in der Vorsaison. Los geht es am Sonntag, 8. September, mit dem Duell mit dem Werner SC II. Die Gäste sind wie der PSV Kamen-Bergkamen und der SV Eintracht Dolberg II (Meister der 2. Kreisklasse) aufgestiegen. Ebenfalls neu dabei sind die Absteiger TTC Werne 98 III und TTC Bergkamen-Rünthe III. Beim TTC Werne 98 III sind die Walstedder, die 2018/19 Tabellendritter hinter Dolberg I und der DJK Vorwärts Ahlen II geworden waren und auf die Teilnahme an der Relegation zur Kreisliga verzichtet hatten, am 2. Spieltag zu Gast.

Letzter Gegner in der Hinserie ist am Samstag, 23. November, der TuS Ascheberg II. Die Rückrunde startet am Samstag, 11. Januar 2020, mit der Partie in Ascheberg, die Saison endet am Sonntag, 22. März, mit dem Heimspiel gegen Eintracht Dolberg II.

Mit vier statt mit sechs Mann

Wie auf der jüngsten Kreisversammlung beschlossen, wird nun auch in der 1. Kreisklasse mit Vierer-Mannschaften gespielt. Ein Spiel endet nicht mehr mit dem Erreichen des neunten Punktes, sondern alle acht Einzel und beide Doppel werden bis zum Endstand ausgespielt (Bundessystem). „Die neue Vierer-Konstellation muss erst einmal eingeschätzt werden. In den Reihen der gegnerischen Mannschaften finden sich viele hochkarätige Spieler wieder“, sagt Zeisler.

Spitzenspieler der Fortunen ist weiter Hans May. Christoph Nulle, Raphael Dittrich und Zeisler, der auch Abteilungsleiter ist, komplettieren die ersten Vier. „Wir sind in Bestform und treten hoch motiviert an“, sagt Zeisler. Am 30. August trifft Walstedde in einem Freundschaftsspiel auf den TTC Pelkum an. Die Hammer sind Bezirksliga-Aufsteiger.

Fünf neue Gegner für SVD

Auch der SV Drensteinfurt hätte an der Relegation teilnehmen dürfen, verzichtete aber ebenfalls. Nach der Vizemeisterschaft starten Magnus Losinzky und seine Teamkollegen erneut in der 2. Kreisklasse Gruppe 2 des TT-Kreises Münster/Warendorf. Wie in der vergangenen Saison haben die Stewwerter 22 Spiele vor der Brust. Neue Gegner sind die Aufsteiger SV GW Westkirchen III und TSV Angelmodde II, die beiden Staffelwechsler 1. TTC Münster IX und 1. FC Gievenbeck III sowie Absteiger BSV Ostbevern II.

Los geht‘s am Dienstag, 3. September, mit dem Heimspiel gegen Angelmodde II. Neun Tage später geht‘s zum SC Füchorf, dem Dritten der Spielzeit 2018/19. Die Hinrunde schließt der SVD Ende November mit der Partie gegen den TSV Ostenfelde ab. Die Rückserie beginnt für die Drensteinfurter Mitte Januar in Angelmodde und endet am 4. April mit der Begegnung in Ostenfelde.

Der SVD wird einmal mehr von Magnus Losinzky angeführt. Seine beeindruckende Bilanz in der vergangenen Saison: 55:3. Damit führte er die Spieler-Rangliste der Staffel klar an. Im Doppel gewann Losinzky mit Michael Müller alle 21 Matches. Ebenfalls weiterhin zum Kader gehören Volker Schydlo und Manuel Losinzky.

Die Hinrundenspiele von Fortuna Walstedde

Sonntag, 8. September, 11 Uhr: Werner SC II (Heimspiel)

Samstag, 21. September, 18.30 Uhr: TTC Werne 98 III (Auswärtsspiel)

Sonntag, 29. September, 11 Uhr: TTC Horneburg (H)

Sonntag, 6. Oktober, 11 Uhr: TTC Bergkamen-Rünthe III (A)

Sonntag, 13. Oktober, 11 Uhr: SC BW Ottmarsbocholt (H)

Sonntag, 3. November, 11 Uhr: CTTF Beckum (A)

Sonntag, 10. November, 11 Uhr: PSV Kamen-Bergkamen (H)

Freitag, 15. November, 20 Uhr: SV Eintracht Dolberg II (A)

Samstag, 23. November, 17.30 Uhr: TuS Ascheberg II (H)

Die Hinrundenspiele des SV Drensteinfurt

Dienstag, 3. September, 20 Uhr: TSV Angelmodde II (Heimspiel)

Donnerstag, 12. September, 20.15 Uhr: SC Füchtorf (Auswärtsspiel)

Dienstag, 17. September, 20 Uhr: BSV Ostbevern II (H)

Donnerstag, 26. September, 20 Uhr: 1. FC Gievenbeck III (A)

Dienstag, 1. Oktober, 20 Uhr: SV Rinkerode II (H)

Freitag, 11. Oktober, 20 Uhr: SV GW Westkirchen III (A)

Dienstag, 29. Oktober, 20 Uhr: 1. TTC Münster IX (H)

Donnerstag, 7. November, 19.45 Uhr: TuS Hiltrup VI (A)

Dienstag, 12. November, 20 Uhr: SG Sendenhorst II (H)

Donnerstag, 21. November, 19.30 Uhr: TTG Beelen III (A)

Dienstag, 26. November, 20 Uhr: TSV Ostenfelde (H)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare