Fortunen verspielen im Spitzenspiel Führung

+
Walsteddes Raphael Dittrich gewann beide Einzel.

Walstedde -  Kreisliga: Fortuna Walstedde – DJK Westfalia Senden II: 8:8. Dreieinhalb Stunden gekämpft, von Beginn an in Führung gelegen, am Ende reichte es aber nur zu einem Unentschieden.

Das Duell Zweiter gegen Dritter der Kreisliga blieb bis zum letzten Ballwechsel spannend. Mit dem Remis ändert sich in der Tabelle vorerst nichts. Beide Mannschaften müssen noch gegen Spitzenreiter Preußen Lünen III antreten, die Fortuna bereits am kommenden Freitag (20 Uhr). „Wir hätten das Spiel gewinnen können“, sagte Walsteddes Nummer eins, Jörg Freiherr, nach Spielende.

Einen Traumstart legten die Gastgeber in den Doppeln hin. Freiherr und Stephan Avenhövel gewannen deutlich. Hans May kämpfte das gegnerische Spitzendoppel mit Ersatzmann Jan Dirk Wiewelhove in fünf Sätzen nieder. Raphael Dittrich und Christoph Nulle siegten ebenfalls im fünften Durchgang. „Unsere letzte 3:0-Führung ist schon eine ganze Weile her“, so Kapitän May.

Die erste Einzelrunde gestaltete sich ausgeglichen. Freiherr, Nulle und Dittrich hatten ihre Gegner im Griff. May, Avenhövel und Wiewelhove mussten sich geschlagen geben, so dass eine klare 6:3-Führung für die Fortuna auf der Anzeigetafel stand. Doch Senden kämpfte sich ins Spiel zurück und holte Punkt für Punkt auf. Auf Walstedder Seite gewannen lediglich Avenhövel und Dittrich zum 8:7-Zwischenstand vor dem Abschlussdoppel. Freiherr/Avenhövel kämpfen bis in den fünften Satz, dann reichte die Kraft nicht mehr.

Die Punkteteilung hat am Status quo nichts verändert. „Wir bleiben oben dran“, erklärte Hans May, nachdem die erste Enttäuschung überwunden war. - da

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare