Tischtennis

Hohe Erwartungen: Walstedde startet gegen Werner SC II in die Saison

+
Fortuna Walsteddes erste Mannschaft: (von links) Christoph Nulle, Michael Zeisler, Raphael Dittrich und Hans May.

Walstedde - 1. Kreisklasse 1 Südmünsterland: Fortuna Walstedde – Werner SC II (Sonntag, 11 Uhr). Die Leistungskurve zeigt klar nach oben. Für Fortunas Tischtennis-Herren ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um in die Saison 2019/2020 zu starten.

Die erste Mannschaft tritt erstmals als Vierer-Team in der 1. Kreisklasse an. Pro Partie stehen zwei Doppel- und acht Einzel-Spiele auf dem Plan.

Im Heimspiel gegen den Werner SC II tritt das Team mit der besten Aufstellung an, um möglichst einen Sieg zum Auftakt einzufahren. Im oberen Paarkreuz kämpfen Hans May und Christoph Nulle, der seine Schnelligkeit verbessert hat, um Punkte. An Brett drei und vier folgen Raphael Dittrich und Michael Zeisler. „Wir sind gleichmäßig besetzt, das ist unsere Stärke“, erklärt Abteilungsleiter Michael Zeisler. Diese Konstanz zahlte sich in der abgelaufenen Spielzeit auch in den Doppelpaarungen aus. Die Duos May/Dittrich und Zeisler/Nulle sorgten regelmäßig für Punkte.

--- Die 1. Kreisklasse ---

Die Erwartungen der Fortunen sind hoch. „Wir wollen oben mitspielen“, erklärt Zeisler ohne zu zögern. Insgeheim werde auf den Aufstieg geschielt. Im Moment gelte es aber, gut in die Saison zu starten. Von Anfang September bis Ende November stehen neun Spieltage auf dem Programm.

Vom Papier her zeichnet sich besonders SC BW Ottmarsbocholt durch Spielstärke aus. Zuschauer sind in Walstedde immer willkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare