Tischtennis

Bärenstarker Christoph Nulle beim Sieg der Fortunen

+
Christoph Nulle, Nummer zwei der Walstedder, gewann ein Doppel und zwei Einzel mit 3:0.

Walstedde - 1. Kreisklasse 1 Südmünsterland: Fortuna Walstedde – SC BW Ottmarsbocholt 7:3. Fortunas erste Tischtennis-Mannschaft feierte einen verdienten Heimerfolg über Ottmarsbocholt und bleibt mit drei Siegen aus vier Spielen in der Spitzengruppe.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten kamen die Gastgeber von Spiel zu Spiel besser in Schwung. Eine Gala-Vorstellung lieferte Walsteddes Nummer zwei Christoph Nulle ab, der an drei der sieben Punkte beteiligt war. Zunächst holte der Angreifer an der Seite von Michael Zeisler einen klaren 3:0-Sieg im Doppel. Nahtlos knüpfte er in den Einzeln an diese Leistung an und ließ seinen Kontrahenten keine Chance. Er siegte in beiden Partien glatt in drei Sätzen.

Auch Raphael Dittrich holte zwei Punkte in den Einzelspielen, auch wenn er in der zweiten Begegnung über die vollen fünf Sätze gehen musste. Michael Zeisler und Hans May komplettierten mit jeweils einem Erfolg die sieben Punkte auf der Haben-Seite der Walstedder. Die Ottmarsbocholter hingegen waren lediglich einmal im Doppel sowie gegen May und Zeisler im Einzel erfolgreich.

--- Die Tabelle ---

Nach drei Siegen und einer Niederlage stehen die Fortunen auf Rang vier der 1. Kreisklasse. Nach Minuspunkten steht nur Spitzenreiter Ascheberg II (16:4) besser da als Walstedde (11:5), das eine Partie weniger absolviert hat. Das nächste Spiel findet am 3. November beim Drittletzten CTTF Beckum statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare