Fortunen feiern 9:3-Erfolg in Lünen

+
Spitzenspieler Jörg Freiherr gewann beide Einzel.

Walstedde -  Kreisliga: TTF Lünen – Fortuna Walstedde: 3:9. Das Ergebnis sieht deutlich aus. Nach dem 9:4-Erfolg im Hinspiel gab Fortunas erste Herrenmannschaft im Rückspiel gegen die Tischtennisfreunde nur drei Matches ab.

Doch Spitzenspieler Jörg Freiherr gab zu: „Vielleicht ist es ein, zwei Spiele zu hoch ausgefallen. Die knappen Spiele gingen an uns.“ Vier Mal ging es in den entscheidenden fünften Satz, vier Mal setzten sich die Walstedder durch.

Stephan Avenhövel/Freiherr und Christoph Nulle/Raphael Dittrich sorgten für eine 2:1-Führung nach den Doppeln. Freiherr, Fortunas Nummer eins, gewann beide Einzel, Kapitän Hans May holte aus zwei Spielen einen Punkt. Außerdem waren Nulle doppelt, Avenhövel und Dittrich erfolgreich. Michael Zeisler, der Ralf Becker ersetzte, musste sich geschlagen geben.

Durch den neunten Sieg im 13. Saisonspiel festigten die seit sechs Partien ungeschlagen Walstedder Platz zwei in der Tabelle. Am Donnerstag kommender Woche kommt der Fünfte SC Union Lüdinghausen IV. „Das wird eine heiße Nummer“, vermutet Jörg Freiherr. Das Hinspiel verloren die Fortunen mit 5:9 – eine von bislang nur zwei Niederlagen. - mak

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare