Tischtennis-Herren des SVD wollen die Klasse halten

+
Die Tischtennis-Herren des SV Drensteinfurt sind nach der Hinserie nur Drittletzter der 1. Kreisklasse.

DRENSTEINFURT ▪ Ganz anders als erhofft verlief die Hinserie für die Tischtennis-Herren des SV Drensteinfurt nach dem souveränen Aufstieg in die 1. Kreisklasse. Mit 7:15 Punkten liegen die Stewwerter nur auf dem zehnten Tabellenrang und müssen sich in der Rückrunde deutlich steigern, wenn sie nichts mit dem Abstieg zu tun haben wollen. Derzeit beträgt der Vorsprung auf den Relegationsplatz, den der SC Gremmendorf II einnimmt, drei Zähler.

„Wir haben in der Hinrunde zu viele Punkte unnötig abgegeben“, ärgert sich SVD-Mannschaftskapitän Magnus Losinzky über mehrere knappe und vermeidbare Niederlagen. Ausschlaggebend war sicherlich, dass Christian Wickern aus beruflichen Gründen nur auf zwei Einsätze kam und diese Lücke im mittleren Paarkreuz nicht geschlossen werden konnte. Volker Schydlo, der jeweils aufrücken musste, gelang dort kein Einzelsieg (0:16), und auch Manuel Losinzky knüpfte nicht an seine Leistung der Vorsaison an (4:15). Marco Finke rückt nach seiner ordentlichen Bilanz (10:8) an die fünfte Position auf, so dass nun er Wickern in der Mitte vertreten wird. Michael Müller (10:6), Magnus Losinzky (11:11) und Karsten Steenbrede (20:0) wussten dagegen zu überzeugen.

Im neuen Jahr wollen die Drensteinfurter mit neuem Elan angreifen und die nötigen Zähler für den Klassenerhalt einfahren. Zwar beginnt die Rückserie am Freitag mit einem Auswärtsspiel beim Tabellensechsten SV GW Westkirchen II (20 Uhr), doch die Stewwerter bestreiten acht ihrer elf ausstehenden Begegnungen in der heimischen Christ-König-Sporthalle. ▪ St

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare