SVD-Tischtennis-Herren rücken auf Platz vier vor

+
Volker Schydlo

Drensteinfurt -  2. Kreisklasse: SV Drensteinfurt – SV Neubeckum IV: 9:7. Nach drei Niederlagen in Folge sind die Tischtennis-Herren des SVD in die Erfolgsspur zurückgekehrt und haben sich auf den vierten Tabellenplatz vorgearbeitet.

Hauptgrund dafür war, dass die Stewwerter in voller Mannschaftsstärke antreten konnten, nachdem Michael Müller wieder einsatzfähig war und Wiedereinsteiger Jürgen Vehlken kurzfristig ins Spielgeschehen eingriff.

Nach den Eingangsdoppeln lagen die Gastgeber durch zwei knappe Fünfsatzerfolge von Magnus Losinzky/Müller sowie Jürgen Zinselmeier/Manuel Losinzky bei einer Niederlage von Volker Schydlo/Vehlken mit 2:1 in Führung. In den Einzeln präsentierten sich vor allem Schydlo und Manuel Losinzky mit jeweils zwei Siegen in blendender Form. Magnus Losinzky, der nach sieben Siegen in Serie mal wieder verlor, und Zinselmeier steuerten je einen Zähler bei, während Müller und Vehlken noch Trainingsrückstand aufweisen und leer ausgingen. Beim Stand von 8:7 musste das Abschlussdoppel für die Entscheidung sorgen. Das SVD-Spitzendoppel Magnus Losinzky/Michael Müller ließ sich die Gelegenheit auf einen doppelten Punktgewinn nicht entgehen und setzte sich relativ ungefährdet in vier Sätzen durch.

Derby in Rinkerode am Dienstag

Am kommenden Dienstag (19.45 Uhr) treten die Drensteinfurter zum Lokalderby beim Tabellenschlusslicht SV Rinkerode III an. Mit einem weiteren Sieg wollen sie den Kontakt zum Tabellendritten SC Gremmendorf II halten, um den Relegationsplatz um den Aufstieg nicht aus den Augen zu verlieren. - St

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare