Tischtennis-Herren des SVD klettern

+
Die Tischtennismannschaft des SV Drensteinfurt schlug den Tabellenletzten Angelmodde II mit 8:1 und kommt nach fünf Spielen auf 7:3 Punkte: (von links) Jürgen Zinselmeier, Manuel Losinzky, Magnus Losinzky und Michael Müller. Volker Schydlo fehlt.

Drensteinfurt - 2. Kreisklasse: SV Drensteinfurt – TSV Angelmodde II: 8:1. Mit einem souveränen Heimerfolg gegen die zweite Mannschaft Angelmoddes haben sich die Tischtennis-Herren des SVD auf den dritten Tabellenplatz vorgeschoben.

Mit dem punktlosen Schlusslicht aus Münster machten die Stewwerter kurzen Prozess und brachten den dritten Saisonsieg in nicht einmal anderthalb Stunden unter Dach und Fach.

Zwei Drei-Satz-Erfolge von Magnus Losinzky/Michael Müller und Jürgen Zinselmeier/Manuel Losinzky in den Anfangsdoppeln legten den Grundstein. Danach verließen Magnus Losinzky und Müller ebenfalls nach drei Durchgängen die Tische als Sieger, sodass schnell eine Vorentscheidung gefallen war. Spannender war es am unteren Paarkreuz. Zinselmeier fand in seinem ersten Einzel nicht den Rhythmus und unterlag (1:3). Dafür zeigte Manuel Losinzky eine tolle Aufholjagd. Er wehrte beim Stand von 6:10 im dritten Satz gegen Peter Sobetzki vier Matchbälle ab, gewann 12:10 und triumphierte im Entscheidungssatz 11:2. Für die weiteren Zähler sorgten Magnus Losinzky (3:0), Müller (3:2) und Zinselmeier (3:0).

Neubeckum nächster Gegner

Die Drensteinfurter wollen ihren Aufwärtstrend mit 7:1-Punkten aus den vergangenen drei Spielen schon am Dienstag, 17. Oktober, fortsetzen. Ab 20 Uhr ist der Tabellenneunte SV Neubeckum IV (2:4 Zähler) zu Gast in der Turnhalle der Christ-König-Schule. „Das sollte auch machbar sein“, sagt Kapitän Magnus Losinzky, dem erneut alle Spieler zur Verfügung stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.