Tennis

Freiluftsaison startet: Jugendtraining mit Beschränkungen möglich

Mit einer neuen Flutlichtanlage wurden die Plätze in Albersloh aufgewertet.	 Foto: Verein
+
Mit einer neuen Flutlichtanlage wurden die Plätze in Albersloh aufgewertet.

Die Tennisabteilung der DJK GW Albersloh ist aus dem Winterschlaf erwacht. Die Plätze sind mit frischer Asche versehen und seit dem zeitigen Frühjahr ist die Flutlichtanlage auf den Trainingsplätzen drei und vier montiert und funktionstüchtig.

Albersloh – „Die Fertigstellung der Plätze und die Montage der Netze wird und wurde unter Corona-Bedingungen von einzelnen Mitgliedern geleistet“, teilt Kerstin Pöttner mit. „Leider entfiel das Aufrüsten mit allen beteiligten Mannschaften und Spielern, das sonst immer mit Grillwürstchen und Getränken einen schönen gemeinsamen Rahmen fand.“ Der Vorstand hofft, dieses im Sommer nachholen zu können.

Der Spielbetrieb der beim WTV gemeldeten Teams soll aufgrund der aktuellen Situation erst nach Pfingsten beginnen. Das Jugendtraining ist mit Personalbeschränkung aber schon nach Ostern möglich. „Alle hoffen, dass sich die Bedingungen für das Tennisspielen bald wieder normalisieren und wir zu einem Vereinsleben wie in früheren Zeiten zurückkehren können“, so Pöttner.

--- TC Drensteinfurt: Auftakt bei strahlendem Sonnenschein ---

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare