Tennis

TC Rinkerode öffnet drei der vier Plätze

Die Asche kann beim TC Rinkerode schneller gewalzt werden.
+
Die Asche kann beim TC Rinkerode schneller gewalzt werden.

Früher als vor Kurzem erwartet geht es los. Der Vorstand des Tennis-Clubs Rinkerode hat kurzfristig beschlossen, drei seiner vier Plätze zu öffnen.

Rinkerode – „Dazu beigetragen hat zum einen der Platzwart Heiner Aupke, der unermüdlich im Einsatz war, um sowohl die Anlage als auch die Plätze spieltauglich vorzubereiten, zum anderen die neu angeschaffte Walze, die es ermöglicht, die Asche schneller zu walzen und somit schneller für den Spielbetrieb freizugeben“, teilt Gudrun Richter vom TCR mit.

Die Pandemie rüttele nach wie vor alle Pläne durcheinander und habe die Menschen im Griff, sagt das Vorstandsmitglied. „Denn auf einmal war mitten im gefühlten Winter das Tennisspielen draußen wieder gestattet, doch keine Plätze in der näheren Entfernung spielbereit, als für eine Woche der Frühling durchbrach und die ersten Stimmen lauter wurden, die Spielsaison zu eröffnen.“

Jugend hat Vorrang

Doch jetzt freut sich der Vorstand, dass pünktlich zum Start der Osterferien auf drei Courts gespielt werden kann. Die Kinder und Jugendlichen haben bis 16 Uhr Vorrang. Für alle gilt: Tennis spielen unter Einhaltung aller Hygienebestimmungen und nur Einzel, keine Doppel. Die Toiletten werden geöffnet.

--- TC Rinkerode könnte Plätze zu Ostern öffnen ---

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare