TCD-Damen sind gegen Preußen Münster chancenlos

Mit dieser Besetzung trat die Damenmannschaft des TC Drensteinfurt an: (stehend von links) Pia Lohmann, Nele Rölver und Nora Ebbinghaus sowie (hockend von links) Teresa Kallinger, Luisa Ehrenberg und Sonja Hebel.
+
Mit dieser Besetzung trat die Damenmannschaft des TC Drensteinfurt an: (stehend von links) Pia Lohmann, Nele Rölver und Nora Ebbinghaus sowie (hockend von links) Teresa Kallinger, Luisa Ehrenberg und Sonja Hebel.

Zwei Teams des Tennis-Clubs Drensteinfurt schlugen trotz der hochsommerlichen Temperaturen auf. Die Damenmannschaft bekam vom TC Preußen Münster die Grenzen aufgezeigt, die Herren 40 II dürfen nach dem Sieg im Spitzenspiel beim TC Seppenrade weiter auf den Aufstieg hoffen.

Damen, Bezirksklasse (Gruppe 5): TC Drensteinfurt – TC Preußen Münster 1:7. Mit zwei Siegen waren die jungen Damen des TCD optimal in die Saison gestartet, gegen Preußen kassierten sie aber die zweite Niederlage in Serie. Und die war erwartet worden. Schließlich haben die Münsteranerinnen alle ihre vier Spiele gewonnen und stehen als souveräner Tabellenführer vor dem Aufstieg in die Bezirksliga. Drensteinfurt ist nur noch Vierter.

Alle neun Matches waren nach zwei Sätzen entschieden. Lediglich Mannschaftsführerin Pia Lohmann, die an Position zwei spielte, gewann ihr Einzel (6:1, 6:2). Die Nummer eins Sonja Hebel (4:6, 1:6) und Teresa Kallinger an drei (1:6, 3:6) mussten sich ebenso deutlich geschlagen geben wie Nele Rölver, die beide Durchgänge 2:6 verlor, Nora Ebbinghaus, die nicht ein Spiel holte, sowie Luisa Ehrenberg (2:6, 0:6).

„Diesmal war nichts zu holen. Es war keine knappe Partie dabei. Die Gegnerinnen waren stark, was wir im Vorfeld auch wussten“, sagte Lohmann.

0:6, 0:6 auch im Doppel

Auch in den Doppeln waren die Gastgeberinnen chancenlos. Lohmann/Kallinger unterlagen 0:6, 1:6, Rölver/Ebbinghaus gingen mit 0:6, 0:6 unter. Halbwegs hielten Ehrenberg/Celina Schubert mit (3:6, 2:6).

Zwei Spiele haben die TCD-Damen noch zu absolvieren. Am nächsten Wochenende haben sie spielfrei, am 23. August kommt Schlusslicht TV Emsdetten II und am 29. August geht es noch zum Hardter TV nach Dorsten.

Herren 40, 2. Kreisklasse (Gruppe 65): TC Seppenrade – TC Drensteinfurt II 2:4. Ausführlicher Bericht am Dienstag (11. August) im WA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare