Altherren-Fußball

SV Drensteinfurt und SV Rinkerode starten wieder im Pott‘s-Cup

Im vergangenen Jahr verlor der SV Drensteinfurt das Finale gegen die SG Sendenhorst.
+
Im vergangenen Jahr verlor der SV Drensteinfurt das Finale gegen die SG Sendenhorst.

28 Mannschaften aus dem Kreis Warendorf nehmen in dieser Saison am Pott‘s-Cup für Ü32-Fußballmannschaften teil.

Drensteinfurt/Rinkerode – Darunter sind mit der zweiten Altherren-Mannschaft des SV Drensteinfurt und der neuen Spielgemeinschaft von SV Rinkerode und Grün-Weiß Albersloh auch zwei heimische Teams. Fortuna Walstedde ist nicht dabei.

Der SVD trifft zum Auftakt auf eigenem Platz auf Blau-Weiß Beelen, Rinkerode/Albersloh spielt ebenfalls zu Hause gegen den SuS Ennigerloh. Die 1. Runde ist für Samstag, 21. August, angesetzt. Sollte der SVD seine Partie am 18. August gegen Beelen gewinnen, kommt es im Achtelfinale (4. September) zum Duell mit dem TuS Freckenhorst oder dem SuS Enniger. Rinkerode/Albersloh träfe auf die BSG Eternit aus Neubeckum oder den TuS Wadersloh. Das Viertelfinale soll am 18. September, das Halbfinale am 2. Oktober stattfinden. Der Finaltag mit dem Endspiel und der Partie um Platz drei ist für den 30. Oktober geplant.

Sendenhorst Titelverteidiger

Titelverteidiger ist die SG Sendenhorst, die sich Anfang Oktober im Finale des Pott‘s-Cups 2020 mit 3:1 nach Verlängerung gegen den SV Drensteinfurt durchsetzte. Die Sendenhorster hatten den bei den AH-Fußballern beliebten Wettbewerb schon 2019 gewonnen.

1. Runde

  • SV Drensteinfurt – SV BW Beelen
  • Rinkerode/Albersloh – SuS Ennigerloh
  • Vorwärts Ahlen – SV Neubeckum
  • ASK Ahlen – Westfalia Vorhelm
  • SpVg Oelde Freilos
  • TSV Ostenfelde – SG Sendenhorst
  • RW Vellern – Germania Stromberg
  • BSG Eternit – TuS Wadersloh
  • TuS Freckenhorst – SuS Enniger
  • SC Füchtorf – FSG Ahlen
  • BW Sünninghausen – Westf. Liesborn
  • VfL Sassenberg – SC Hoetmar
  • BSV Ostbevern Freilos
  • RW Alverskirchen – Ahlener SG
  • SV Ems Westbevern Freilos
  • Warendorfer SU Freilos

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare