1. wa.de
  2. Sport
  3. Drensteinfurt

Sportstunden in der Walstedder Halle dürfen ab Montag wieder stattfinden

Erstellt:

Kommentare

Die Sportstunden der Gesundheits- und Breitensportabteilung von Fortuna Walstedde starten wieder. Foto: Verein
Die Sportstunden der Gesundheits- und Breitensportabteilung von Fortuna Walstedde starten wieder. © Verein

Es geht los: Ab Montag, 17. Januar, dürfen in der Walstedder Turnhalle wieder Sportstunden stattfinden – ganz zur Freude der Fortunen.

Walstedde – Natürlich darf dort nur unter Auflagen gesportelt werden. Betreten werden darf die Halle lediglich von Personen, die dreimal geimpft (geboostert) sind oder doppelt geimpft sind und einen tagesaktuellen Testnachweis vorweisen können. „Impfungen gelten ab 14 Tage nach dem letzten ‚Piks‘“, heißt es in einer Mitteilung des Vereins, in der auch darauf hingewiesen wird, dass alle Sportler ihren Impfausweis mitbringen müssen. Begleitpersonen müssen ebenfalls die zuvor genannten Kriterien erfüllen. Überprüft würden die Zertifikate von den Übungsleitern am Eingang. „Nur Personen mit vollständigen Dokumenten dürfen die Halle betreten“, schreiben die Fortunen. Testungen vor Ort, die möglich wären, werden nicht angeboten.

Um die Aufenthaltsdauer in den Umkleiden so gering wie möglich zu halten, bittet der Verein, dass Sportler bereits vollständig umgezogen zur Halle kommen. Zudem ist jeder Gruppe eine separate Umkleide zugewiesen. Gruppen, die in der Gymnastikhalle sporteln, sollen den dortigen Eingang nutzen. Schuhe und Jacken können in der Küche abgelegt werden.

Alles ist besser als eine geschlossene Halle.

Mitteilung des Vereins

In den Umkleiden und Fluren herrscht Maskenpflicht, in der Halle darf die Maske abgesetzt werden. „Trotz der vielen Einschränkungen wünschen wir euch viel Spaß beim Sport. Alles ist besser als eine geschlossene Halle“, so die Fortunen.

Auch interessant

Kommentare