150 Euro für den Sieger: Graffitiwettbewerb des SV Rinkerode

Die Rückseite der Außenkabine am Eingang Pferdekamp soll auf dem Sportplatz Rinkerode verschönert werden.
+
Die Rückseite der Außenkabine am Eingang Pferdekamp soll auf dem Sportplatz Rinkerode verschönert werden.

Der Sportverein Rinkerode sucht Talente – ausnahmsweise nicht im sportlichen, sondern im künstlerischen Bereich. Für die Rückseite der Außenkabine am Eingang Pferdekamp des Sportplatzes ruft der Verein einen Graffiti- und Gestaltungswettbewerb ins Leben.

Rinkerode – Unter dem Motto „SVR – Sport in Gelb-Schwarz“ sucht der Verein Kreative, die Spaß am Sprayen haben und gerne Fassaden und Wände gestalten. „Jeder, der aus dem Dorf zum Sportplatz kommt, sieht die Rückseite der Kabine. Eine Gestaltung mit Vereinsmotiven wäre da ein absoluter Blickfang“, sagt Udo Nees, 1. Vorsitzender des SVR.

Mit einem Motiv können sich Interessenten bis zum 28. Februar beim SVR melden. Jeder kann teilnehmen, Minderjährige benötigen allerdings eine schriftliche Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten. Eine formlose Bewerbung mit Name, Anschrift, Telefonnummer und einer Entwurfsskizze schicken Interessierte per E-Mail an graffiti@sportverein-rinkerode.de.

Materialkosten werden erstattet

Der Sieger erhält ein Preisgeld in Höhe von 150 Euro, für den zweiten und den dritten Platz gibt es jeweils 50 Euro. Die Materialkosten werden erstattet. Die besten Entwürfe werden zudem vom Verein veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare