1. wa.de
  2. Sport
  3. Drensteinfurt

So spielten die Jugendfußballteams von Fortuna Walstedde

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Matthias Kleineidam

Kommentare

Fortuna Walsteddes Keeper Bosse Breer kassierte zwar zwei Tore, gewann aber mit der A-Jugend. Foto: Kleineidam
Fortuna Walsteddes Keeper Bosse Breer kassierte zwar zwei Tore, gewann aber mit der A-Jugend. © Kleineidam

Ein Sieg und zwei Niederlagen – das ist die Bilanz der Jugendfußballteams von Fortuna Walstedde. Die U19 startete mit Sieg in der Kreisliga.

A-Jugend – JSG Nordkirchen/Südkirchen/Capelle 4:2. Mit einem verdienten Erfolg ist die U19 in die Kreisliga-Runde gestartet. Von der Führung der Gäste aus Nordkichen, Südkirchen und Capelle (12.) zeigten sich die Walstedder unbeeindruckt. Postwendend sorgte Fynn Fuhr für den Ausgleich (14.). Allerdings ging die JSG nach einem Eckball schnell erneut in Führung (16.). Die Antwort der Gastgeber ließ aber wieder nicht lange auf sich warten: Julien Winkler egalisierte mit einem sehenswerten Kopfballtor nur drei Minuten später. „Danach waren wir spielbestimmend“, sagte Coach Martin Averkamp. Einen Fortuna-Konter konnte der Gäste-Keeper nur mit einem Handspiel außerhalb des Strafraums stoppen und flog deshalb vom Platz. Die Überzahl spielte den Walsteddern in die Karten. Noch vor dem Seitenwechsel markierte Leon Lükens die 3:2-Führung (34.). Im zweiten Durchgang stellte Lars Zehanciuc den 4:2-Endstand her (74.).

Doppelschlag

C-Jugend – SG Stromberg/Sünninghausen 2:6. Nach zehn Minuten lag die U15 von Fortuna gegen die SG aus Oelde bereits mit zwei Toren zurück. Doch durch einen Doppelschlag von Tim Kisilewicz und Tim Oberwald kämpften sich die Gastgeber zurück in die Partie. Einen individuellen Fehler nutzten die Gäste allerdings zur Pausenführung (2:3). „Wir hatten uns in der Kabine viel vorgenommen, aber lassen dann eine große Chance liegen und bekommen postwendend das 2:4“, sagte Trainer Thomas Tiggemann. Danach hatte die SG leichtes Spiel und erhöhte noch auf 2:6. „Wir treffen einfach zu oft die falschen Entscheidungen und belohnen uns für unseren Aufwand nicht“, so Tiggemann.

Nachgelassen

D-Jugend – Rot-Weiß Ahlen U12 1:6. Eine schwache zweite Halbzeit bescherte den Fortunen eine deutliche Niederlage. Die Walstedder starteten gut in die Partie und hielten trotz eines 1:2-Rückstands kämpferisch und läuferisch mit. Nach der Pause nahm das Team von Trainer Sascha Boenki die Zweikämpfe aber nicht mehr richtig an. Die Ahlener nutzten das aus und kamen zu weiteren Toren – und zum achten Sieg im zehnten Saisonspiel.

Auch interessant

Kommentare