Teams des TC Drensteinfurt beenden die Saison

+
Die Herren 50 des Tennis-Clubs Drensteinfurt spielen gegen die TG Emsdetten.

DRENSTEINFURT ▪ Ein richtiges Sommerloch hat es auf der Anlage des Tennis-Clubs Drensteinfurt nicht gegeben. Die Ferienwochen wurden durch viele Aktionen im Jugendbereich gefüllt. An diesem Wochenende sind auch die Seniorenmannschaften wieder im Einsatz. Sie absolvieren ihre Saisonabschlussspiele. Für einige Teams steht eine Menge auf dem Spiel.

Am Freitag ist zunächst der Nachwuchs an der Reihe. Die nach drei Spielen noch sieglosen U15-Juniorinnen treten zum Kellerduell bei der TG Datteln an, während die U15-Junioren – ebenfalls Schlusslicht in der 1. Kreisklasse – auf der eigenen Anlage den ungeschlagenen Tabellenzweiten TC Preußen Münster erwarten. Weil beide Mannschaften vor den Ferien keine Punkte eingeheimst haben, sind sie umso motivierter, sich mit einem Erfolg zu verabschieden.

Das Wochenende gehört den Senioren. Gleich vier Mannschaften schlagen auf der heimischen Anlage auf. Los geht es am Samstag mit den Herren 50, die in der Bezirksliga auf die TG Emsdetten treffen. Die Drensteinfurter um Armin Asbrand können entspannt in die Partie gehen. Sie befinden sich ungefährdet in der Tabellenmitte – mit 3:2 Punkten.

Ganz anders steht es um die Herren 40 in der 1. Kreisklasse, die am Sonntag die zweite Mannschaft des Werner TC empfangen. Nach fünf Niederlagen steht der TCD als Absteiger bereits fest. Dennoch werden die Stewwerter wohl mit der besten Aufstellung antreten, um wenigstens einen Erfolg einzufahren. Die Gäste aus Werne sind als Tabellenvierter aber Favorit.

Auch zwei Damenmannschaften spielen zu Hause. Die Damen 30, die 2:8 Punkte auf dem Konto haben und mit ihren bisherigen Leistungen ebenfalls nicht zufrieden sein können, haben noch die Chance, den Klassenerhalt in der Bezirksklasse zu schaffen. Gegen den Tabellendritten TV Kattenvenne müssen sie gewinnen, um den letzten Platz zu verlassen.

Eine Entscheidung fällt auch in der Begegnung der Damen 40, die den direkten Konkurrenten BSV Roxel erwarten. Obwohl die Spielerinnen um Mannschaftsführerin Kathi Ehrenberg keine schlechte Saison gespielt haben, fehlte das Glück, um entscheidende Punkte zu holen. So steht der TCD als Fünfter in der Tabellenmitte und ist wie drei andere Teams noch vom Anstieg bedroht. Nur bei einem Sieg ist der Klassenerhalt sicher, bei einem Unentschieden sind die Drensteinfurterinnen auf Schützenhilfe angewiesen. Es bleibt also spannend bis zum letzten Ballwechsel.

Eltern-Kind-Turnier am Samstag

Darüber hinaus findet am Samstag das inzwischen traditionelle Eltern-Kind-Turnier statt. „Dieses Turnier ist immer sehr beliebt, da es Spaß und Unterhaltung für Jung und Alt bietet“, teilt Medienwartin Vesna Hebel mit. Besucher sind am Wochenende willkommen, um die Mannschaften am Platz zu unterstützen. ▪ da

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare