Fortunas Radsportler bieten Indoor-Cycling an

+
Die Radsportler von Fortuna Walstedde beim Indoor-Cycling.

WALSTEDDE ▪ Seit Ende Oktober findet das Indoor-Cycling von Fortuna Walsteddes Radsportabteilung in der Fitness Park Company in Drensteinfurt statt. Als Leiterin des Angebots begrüßt Anne Tönnishoff in den vier Gruppen (dienstags und donnerstags ab 19.20 und 20.30 Uhr) durchschnittlich 15 Teilnehmer.

Neben vielen Rennradfahrern der Fortuna nehmen auch Radsportler von GW Albersloh, des Teams Nordsturm und des Radteams Hamm an den Trainingsstunden teil.

„Mitglieder des Studios sind ebenfalls vertreten“, sagt Tönnishoff. Für einige Sportler sei das Indoor-Cycling elementarer Bestandteil der Vorbereitung auf die Saison 2014, die für die Fortuna zu einer besonderen wird. Die Radsportabteilung des Walstedder Sportvereins freut sich auf ihr zehnjähriges Bestehen im kommenden Jahr. „Das Indoor-Cycling wird zudem von anderen Teilnehmern genutzt, um fit zu werden bzw. zu bleiben“, so Tönnishoff.

Zwölf Frauen und 40 Männer sind dabei

Aktuell trainieren zwölf Frauen und 40 Männer in den Gruppen. Es sind aber noch Plätze frei. Für Nachfragen steht Anne Tönnishoff zur Verfügung: Telefon 0251 / 271497, E-Mail: anne.toennishoff@gmx.de.

Besonders freut sich Trainingsleiterin Tönnishoff auf den 2. Januar. Vom Nachbarverein SV Herbern hat sich Matthias Struhkamp, 1. Abteilungsleiter Radsport und gleichzeitig Trainer der B1- Fußballer, mit seiner Mannschaft, derzeit Tabellenführer, zum Indoor-Cycling von Fortuna Walstedde angekündigt. „Für mich eine reizvolle Kombination, die mir sehr gefällt und auf die ich sehr gespannt bin“, sagt Anne Tönnishoff. ▪ da

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare