Tennis

Mit neuem Mut: Drei Teams des TC Drensteinfurt spielen daheim

+
Die Herren 60 des TCD starten mit einem Heimspiel.

Drensteinfurt – Nachdem der 1. Spieltag für die meisten Mannschaften nicht so vielversprechend ausging – besonders einige der aufgestiegenen Teams hatten es mit sehr starken Gegnern zu tun –, gab es unter der Woche so manche Trainingseinheit auf der Anlage des Tennis-Clubs Drensteinfurt.

Mit neuem Mut und Zuversicht blicken die Akteure auf den nächsten Spieltag an diesem Wochenende.

Für die Breitensport-Mannschaft um Kapitän Siegfried Lenz beginnt die Sandplatzsaison am Samstag (10 Uhr) beim TC Ostbevern.

Am gleichen Tag, ab 11 Uhr, bestreitet die erste Herrenmannschaft, angeführt von Kapitän Moritz Paschko, ihr erstes Spiel in der Kreisklasse I. Gegner auf der Drensteinfurter Tennisanlage ist die Zweitvertretung der TG Selm. Die Gäste haben bereits eine Partie absolviert und sich vom SCG Hohes Ufer Münster 3:3 getrennt.

Wieder auswärts

Die Herren 30 (Münsterlandliga), die im ersten Spiel in Gemen verletzungsbedingt drei Matches abbrechen bzw. abschenken mussten (der WA berichtete in der Ausgabe am Mittwoch), schlagen am Samstag bereits ab 11 Uhr beim TuS Saxonia Münster auf. Eine schwierige Aufgabe, denn den Saxonen gelang zum Auftakt ein 7:2-Erfolg bei den SF Dülmen II.

Nach dem Remis (und dem Sieg in der sogenannten Unterwertung) gegen den Ortsnachbarn aus Albersloh haben die Damen 40 (1. Kreisklasse) um Insa Drees am Sonntag ab 10 Uhr ein Heimspiel gegen den TC Blau-Weiß Werne II, der in Warendorf ebenfalls mit einem Unentschieden gestartet ist, auszutragen.

Damen 30 und Damen 55 des TC Drensteinfurt starten in die Saison

Zur gleichen Zeit spielen die Herren 60 um Klaus Keppke auf der heimischen Anlage um Spiel, Satz und Sieg. Sie werden alles geben, um mit einem Sieg gegen den TC Borghorst in die Bezirksliga-Saison zu starten. Die Gäste aus dem Ortsteil von Steinfurt verloren am 1. Spieltag 2:4 beim THC Münster.

Nach dem Aufstieg in die Kreisliga und einem grandiosen Auftritt im ersten Spiel (8:1 beim Werner TC) wollen die Herren 40 mit Kapitän Bernd Neubert am Sonntag (10 Uhr) im Auswärtsspiel bei der DJK Wacker Mecklenbeck wieder gewinnen, um in der Tabelle vorne zu bleiben, wobei das prioritäre Saisonziel der Klassenerhalt ist.

Spielfrei haben an diesem Wochenende drei Teams des TCD: die erste Damenmannschaft, die Damen 30 und die Damen 55. WA/mak

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare