Schach

U12 der Schachfreunde Verbandsmeister und für NRW-Meisterschaften qualifiziert

+
Trainer Bernd Broeckmann freut sich über den großen Erfolg der U12-Mannschaft: (von links) Moritz Tillkorn, Henri Breitscheid, Johann Borgmann und Levin Schürmann.

Drensteinfurt – Die U12-Mannschaft der Schachfreunde Drensteinfurt ist Verbandsmeister. Völlig überraschend konnten sich die Stewwerter im heimischen Kulturbahnhof gegen die Konkurrenz durchsetzen und qualifizierten sich damit für die NRW-Meisterschaften am Samstag, 21. März, in Dortmund.

Hatte Trainer Bernd Broeckmann im Vorfeld mit einem guten Mittelfeldplatz geliebäugelt, zeigten ihm seine Jungs, wie gut sein wöchentliches Training fruchtet. Mit Mut und Selbstbewusstsein legten sie los wie die Feuerwehr und gewannen gleich die ersten vier Spiele. Nachdem in Runde fünf Topfavorit Münster knapp und etwas glücklich mit 2,5:1,5 besiegt worden war, lag eine Überraschung bereits in der Luft. Ein kämpferisch starkes 2:2 gegen den zweiten Favoriten aus Raesfeld/Erle war der letzte Meilenstein auf dem Weg zum Titel.

Tillkorn Einzelvizeverbandsmeister

Moritz Tillkorn, der sich im Januar bereits als Einzelvizeverbandsmeister für die NRW-Meisterschaften im April qualifiziert hatte, zeigte seine derzeit gute Form und gewann am Spitzenbrett alle acht Partien. Henri Breitscheid (7/8), Johann Borgmann (6/8) und Levin Schürmann (6/8) spielten ebenfalls bärenstark und krönten sich zur Freude des gesamten Vereins als Team verdient zum Verbandsmeister 2020.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare