Schachfreunde verteidigen Tabellenführung

+
Routinier Paul Fischer steuerte einen Sieg zum Remis der Schachfreunde gegen die Indische Dame Münster III bei.

Drensteinfurt - Durch eine kämpferisch tadellose Leistung und ein dramatisches 4:4 gegen die Indische Dame Münster III verteidigte die erste Mannschaft der Schachfreunde Drensteinfurt die Tabellenführung und steht zwei Spieltage vor Schluss kurz vor dem Aufstieg in die Bezirksliga.

Die Stewwerter mussten gleich dreifachen Ersatz stellen und damit die Favoritenrolle gegen die Domstädter abgeben. Der Kontrahent kam wesentlich besser aus den Startblöcken und ging nach knapp zwei Stunden mit 3:1 in Führung gingen. Doch die Drensteinfurter gaben sich längst nicht geschlagen und kamen durch hart erkämpfte Siege von Marco Theisinger und Paul Fischer zum verdienten Ausgleich. Dass es am Ende wie so oft in dieser Saison nicht noch einen knappen SFD-Sieg gab, lag vor allem am Münsteraner Werner Kerkhoff, der alle Gewinnversuche von Yannic Bröker am Spitzenbrett mit Bravour parierte.

In den letzten beiden Spielen gegen den Vorletzten Beelen III und den Drittletzten Nordkirchen braucht die erste Mannschaft nun nur noch zwei Punkte, um die sofortige Rückkehr in die Bezirksliga aus eigener Kraft zu schaffen.

SFD I: Yannic Bröker (0,5), Marco Theisinger (1), Daniel Tillkorn (0,5), Paul Fischer (1), Markus Korbeck (0), Thomas Kluth (0,5), Martin Köller (0), Johann Dik (0,5)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare