Tennis

Heimische Teams starten später: Partien des 1. Spieltags alle verlegt

Die Sandplatzsaison des WTV startet etwas später, aber in Kürze.
+
Die Sandplatzsaison des WTV startet etwas später, aber in Kürze.

Die Sandplatzsaison startet für die heimischen Clubs TC Drensteinfurt, TC Rinkerode und Fortuna Walstedde erst in der nächsten Woche. 

Drensteinfurt/Rinkerode/Walstedde – Nachdem der Sportausschuss des Westfälischen Tennis-Verbandes (WTV) bekannt gegeben hatte, den Auftakt im Bezirk Münsterland wegen der Pandemie um eine Woche zu verschieben, wurden alle Partien der Seniorenmannschaften, die fürs kommende Wochenende (29./30. Mai) angesetzt waren, neu terminiert.

Die Spiele werden an den Spielplan drangehängt. Die Herren 50 II des TCD treten erst am 4. September bei Blau-Gold Lüdinghausen III an, die Hobby-Herren B am 17. Juli bei der DJK SF Dülmen III. Die Aufgabe der jungen Damenmannschaft beim 1. TC Hiltrup II war schon am Freitag auf den 5. September verlegt worden.

Fortunas Hobby-Herren B empfangen den TC Rot-Weiß Dülmen ebenfalls erst am 17. Juli – es wird die vierte und letzte Partie der Saison sein. Die Herren 40 (gegen Amelsbüren) und die Herren 50 (gegen Bösensell) des TCR haben ihre Heimspiele vom 29. Mai auf den 4. September verschoben.

Elf Teams starten am ersten Juni-Wochenende

Der Tennisbezirk Münsterland hatte seinen Mannschaften die Möglichkeit gegeben, die Auftaktspiele bereits am nächsten Wochenende zu absolvieren, sofern die Corona-Regeln das zulassen. Doch davon wird nicht Gebrauch germacht. Damit starten die drei heimischen Vereine am ersten Juni-Wochenende in die Seniorensaison – der TCD mit vier Teams, der TCR mit sechs und Fortuna mit einem.

Für die Nachwuchsmannschaften beginnt die Sandplatzsaison erst Mitte Juni (Altersklassen U12 bis U18) respektive nach den Sommerferien (U8 und U10).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare