Sportabzeichen-Saison: Besondere Aktion mit der DJK geplant

+
Die drei Prüfer in Stewwert: (von links) Andrea Diepenbrock, Manfred Kraft und Ulrike Fronda, die Leiterin des Sportabzeichen-Stützpunktes Drensteinfurt.

Drensteinfurt/Walstedde - Die Saison des Sportabzeichen-Stützpunktes Drensteinfurt ist offiziell eröffnet. Bis Anfang September stehen die Prüfer in Stewwert jeden Mittwoch von 17 bis 20 Uhr bereit, um die Disziplinen abzunehmen. Monika Haverkamp schaffte gleich zum Auftakt Gold.

Monika Haverkamp war die Erste. Gleich beim Auftakttermin der Sportabzeichen-Saison schaute sie vorbei und bewältigte die gewählten Disziplinen aus den vier Leistungskategorien Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination erfolgreich. „Bestanden und Gold gemacht“, freute sich Ulrike Fronda mit Haverkamp.

Monika Haverkamp mit einem Schleuderball

Seit dieser Woche ist die Leiterin des Sportabzeichen-Stützpunktes Drensteinfurt mittwochs im Sportzentrum Erlfeld anzutreffen. Gemeinsam mit Andrea Diepenbrock und ihrem Vorgänger als Stützpunktleiter, Manfred Kraft, bildet sie weiterhin das Prüferteam in Stewwert. Geändert haben sich aber die Termine für Abnahme und Training. Bis Anfang September sind die Prüfer mittwochs in der Zeit von 17 bis 20 Uhr vor Ort. Die Abnahme an den Montagen entfällt gegenüber den vergangenen Jahren.

Gut für Berufstätige

Dafür wurde das wöchentliche Angebot am Mittwoch um eine Stunde verlängert. Das komme den Berufstätigen entgegen, sagt Fronda. Separate Termine für Sportgruppen, Polizeianwärter usw. sind auf Anfrage möglich. „Aber bitte rechtzeitig anmelden und nicht erst am Ende der Saison“, betont Kraft.

Termine in Walstedde in den Ferien

Die Sportler in Walstedde müssen noch bis zu den Sommerferien warten, ehe es für sie um Zeiten und Weiten geht. Im Lambertusdorf sind die Prüfer (Claudia Grünewald, Beate Kosela, Susanne Reuter und Uwe Buchta) dann montags auf dem dortigen Sportplatz anzutreffen – von 19 bis 21 Uhr. An Christi Himmelfahrt gab es bereits einen Abnahme-Sondertermin – während der Fortuna-Sportwoche. „Hier war richtig was los, das war top“, sagte Buchta.

Keine Abnahme in Rinkerode

„In Rinkerode gibt es leider keine Termine“, so Fronda. Die Bürger aus dem Davertdorf sollen zum Springen, Laufen und Werfen nach Drensteinfurt kommen. Ein Schwimmnachweis muss ebenfalls erbracht werden.

Dass zum offiziellen Auftakt nur wenige Sportabzeichen-Anwärter vorbeischauten, war angesichts der hochsommerlichen Temperaturen und der zeitgleich stattfindenden SVD-Pfingstturniere keine Überraschung. Um wieder mehr Sportler dazu zu bewegen, ihre körperliche Fitness unter Beweis zu stellen, plant der Stützpunkt Drensteinfurt eine Aktion in Zusammenarbeit mit der DJK Olympia Drensteinfurt, dem größten Sportverein in Stewwert.

Geldpreise für Gruppen

Alles möchten Fronda und Michael Voges, der Vorsitzende der DJK-Breitensportabteilung, noch nicht verraten. Nur so viel: Die Mitglieder der DJK können profitieren, wenn sie das Sportabzeichen ablegen, und für die Gruppen gibt es Geldpreise zu gewinnen. Weitere Informationen zum besonderen Wettbewerb gibt es in der übernächsten Woche. Dann stellen Fronda und Voges die Aktion gemeinsam vor.

Weitere Infos 

Bei Fragen ist die Stützpunktleiterin Ulrike Fronda unter Telefon 0173-2062976 zu erreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare