SV Rinkerode tritt in Freckenhorst an

+
Alexander Schlichtemeier (links) fällt aus.

RINKERODE - Kreisliga A Münster: TuS Freckenhorst - SV Rinkerode (Pfingstmontag, 15 Uhr). Am 16. November 2014 war Volkstrauertag - auch für die Fußballer des SVR. „Wir haben dem Namen alle Ehre gemacht“, sagt Trainer Bernd Löcke. Im Heimspiel gegen Freckenhorst zeigten die Rinkeroder eine „grottenschlechte“ Leistung und gingen mit 2:10 unter.

TuS-Torjäger Pierre Jöcker traf gleich sieben Mal. „Man darf gegen Freckenhorst verlieren, aber nicht so. Wir haben ‘ne Menge gutzumachen und wollen das Bild revidieren“, betont Löcke. Im ersten von vier Auswärtsspielen zum Saisonabschluss sind die Vorzeichen aber nicht so gut. Beim heimstarken Tabellenzweiten fehlen dem Neunten Alexander Schlichtemeier (verletzt), Thorsten Draba (privat), Simon Walbaum und Marc Fischer (beide Urlaub). Raphael Stückmann und Ingo Röger sind angeschlagen.

Kreisliga B2: TuS Hiltrup II - SVR II (Montag, 15 Uhr). Der zweiten Mannschaft droht die achte Niederlage in Serie. Beim Tabellenführer sind die Rinkeroder als Vorletzter jedenfalls Außenseiter - auch wenn die Hiltruper nach neun Siegen am Stück zuletzt schwächelten und zwei Mal verloren. Im Hinspiel unterlag der SVR mit 1:4. - mak

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare