Richter und Lechtermann beim RVR-Turnier erfolgreich

+
Theresa Koch siegte mit „Anuschka“ in einem Führzügelwettbewerb. Lea Rieping führte sie.

RINKERODE ▪ Erfolgreich und mit vielen zufriedenen Gesichtern ging das RVR-Sommerturnier am Sonntag zu Ende. Bei bestem Sommerwetter wurde den zahlreichen Besuchern auf allen Plätzen toller Dressur- und Springsport geboten.

Erfolgreichster Reiter des Wochenendes war Lokalmatador Reinhard Lütke-Harmann aus Albersloh, der sich über rund zehn Platzierungen in den verschiedenen Springprüfungen freute. Kevin Dües aus Altenberge war ähnlich erfolgreich unterwegs und nahm sechs Schleifen mit nach Hause – unter anderem die Siegerschleife beim großen Höhepunkt des RVR-Turniers, bei der Springprüfung der Klasse M* mit Siegerrunde. Mit seinem Pferd „For You“ legte er sowohl im Umlauf als auch in der Siegerrunde eine fehlerfreie Runde hin und setzte sich an die Spitze des Feldes. Dicht gefolgt von Karsten Große-Dütting mit „Luxusgirl GD“ aus Rinkerode, der vor heimischem Publikum nur 0,25 Zeitstrafpunkte aus dem Umlauf mit in die Wertung nehmen musste. Den Bronzerang belegte schließlich Josef Overbeck mit „Concettino“ (Ländlicher RFV St. Georg Marl).

In der beim Publikum beliebten Wertungsprüfung zum Oldie-Cup 2014 setzte sich Gerlinde Balder vom RV Albersloh mit ihrem Pferd „Canberra“ durch und sicherte sich wichtige Punkte für die Gesamtwertung.

Höhepunkt in der Dressur war die Prüfung der Klasse L auf Kandare. In der ersten Abteilung siegte Maike Averesch mit „Don Laurenzio“ (RFV Laer) und der Wertnote 7,6, gefolgt von Susanne Walcher aus Ostbevern mit „Ro Chipioso“ (WN 7,5). In der zweiten Abteilung überzeugte Cornelia Brügger aus Amelsbüren mit „Freixenet“ (WN 7,6). Sie gewann vor Martina Klieve (RV Münster-Sprakel) mit „Sambuco Royal“ und der Wertnote 7,4.

Schon am Samstag hatte das Turnier Besucher und Reiter in großer Zahl angezogen, etwa zur Stilspringprüfung der Klasse M*. Immo Peltzer aus Seppenrade mit seinem Pferd „Antonia“ sicherte sich mit einer harmonischen und fehlerfreien Runde (WN 8,3) den Sieg. Reinhard Lütke-Harmann durfte auch in dieser Prüfung nicht fehlen und musste sich mit seinem Pferd „Chocolat“ dem Sieger nur knapp geschlagen geben (WN 8,0). Christina Körkemeyer und „Cheeky on Cloud“, ebenfalls aus Albersloh, vervollständigten das Siegertreppchen (WN 7,8).

Aus Rinkeroder Sicht besonders erfolgreich waren an diesem Turnierwochenende Nicole Lechtermann mit „Thalia Noir“ und Sophie Richter mit „Capitano“, die jeweils drei Platzierungen verbuchten. Beide erritten sich unter anderem einen Silberrang – Lechtermann in einer Springprüfung der Klasse A** und Richter in einer Stilspringprüfung der Klasse A* (WN 7,6). Die einzigen siegreichen RVR-Amazonen waren Theresa Koch, die sich mit „Anuschka“ in einem Führzügelwettbewerb an die Spitze setzte (WN 8,0), und Hanna Czauderna, die mit „Bonito“ im Longenreiterwettbewerb dominierte (WN 8,2).

Während des ganzen Turnierwochenendes konnten sich die Besucher und Reiter an der gut gefüllten Kuchentheke sowie an den verschiedenen Ständen stärken. Viele Gäste nutzten die neu geschaffene Terrasse vor dem Kuchenzelt, um sich bei Kaffee und Kuchen das sportliche Geschehen auf dem Hauptplatz anzuschauen. Ein Team aus fleißigen Helfern sorgte an beiden Tagen für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung und trug damit maßgeblich zur tollen Stimmung auf dem Turniergelände bei. ▪ lr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare