RV Rinkerode richtet Reit- und Springturnier aus

+
Auch die Reiterinnen des RV Rinkerode zeigen am Samstag und Sonntag wieder ihr Können.

RINKERODE ▪ Rund 1000 Nennungen sind bisher beim Reitverein Rinkerode für das große Sommerturnier am 26. und 27. Juli eingegangen. Besonders erfreulich ist das gute Nennungsergebnis in den verschiedenen Dressurprüfungen.

Am kommenden Wochenende werden sich die Reiter bei hoffentlich gutem Wetter parallel auf drei Plätzen präsentieren und sich den Wertungen der Richtergremien stellen. Wettbewerbe von der Führzügelklasse über Dressurprüfungen der Klasse L auf Kandare bis hin zu Springprüfungen der Klasse M stehen auf dem Programm.

Die Springprüfungen auf dem Hauptplatz beginnen am Samstag und Sonntag um 9 Uhr bzw. um 8.30 Uhr. Den Auftakt machen wird am frühen Samstagmorgen eine Springpferdeprüfung der Klasse A** für vier- und fünfjährige Pferde. Auf dem Dressurplatz sowie in der Reithalle beginnen die Dressurprüfungen am Samstag um 8.30 Uhr und am Sonntag um 8 Uhr. Eröffnet wird das Turnier durch eine Dressurreiterprüfung der Klasse A. Diese läuft parallel auf beiden Plätzen.

Erster Höhepunkt des Turniers wird eine Stilspringprüfung der Klasse M* sein, die am Samstag ab 17 Uhr ausgetragen wird. 17 genannte Paare werden ihr Können unter Beweis stellen. Am Sonntag sorgen der Oldie-Cup (16 Uhr) und eine Springprüfung der Klasse M mit Siegerrunde (17 Uhr) für Spannung und tollen Sport auf dem Springplatz.

Wer sich lieber dem Dressursport zuwendet, kann derweil am Sonntag die Dressurprüfung der Klasse L auf Kandare verfolgen (14.30 Uhr, Dressurplatz). Die jüngsten Turnierteilnehmer werden sich dem Publikum am Sonntag in einem Führzügelwettbewerb präsentieren. Dieser findet ab 14 Uhr auf dem Hauptplatz statt.

Neben der Turnierleitung, bestehend aus Bernd Beckamp, Franz Gemmeke und Bernd Moddemann, will ein großes Team aus ehrenamtlichen Helfern rund um die Turnierplätze sowie an der Meldestelle für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Die Meldestelle ist an diesem Freitag zwischen 17.30 und 18.30 Uhr telefonisch geöffnet. Als Parcourschef wurde auch in diesem Jahr Reinhard Rölver gewonnen.

An den Turniertagen bietet das Kuchenzelt-Team unter der Leitung von Agnes Gosebrink den Startern und Besuchern bereits ab den frühen Morgenstunden eine große Auswahl an Schnittchen, Kuchen und Getränken. Zudem besteht die Möglichkeit, sich am Mittag mit einem Essen zu stärken. Sponsoren und Ehrengäste werden außerdem zu einem Sektempfang gebeten. ▪ lr

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare