Tennis

Regulär mit Auf- und Abstieg: WTV verschiebt Beginn der Sandplatzsaison

Die heimischen Mannschaften starten in Kürze in die Saison.
+
Die heimischen Mannschaften starten in Kürze in die Saison.

Der Sportausschuss des Westfälischen Tennis-Verbandes (WTV) mit seinen vier Bezirken Ostwestfalen, Münsterland, Ruhr-Lippe und Südwestfalen hat eine Entscheidung zum Start der Sandplatzsaison getroffen.

Drensteinfurt/Kamen – Es wird – anders als zunächst am Donnerstag veröffentlicht – kaum Abweichungen in den unterschiedlichen Bezirken geben. Das teilte der WTV am Freitag mit. So soll der Wettspielbetrieb in Ostwestfalen, Münsterland und Ruhr-Lippe in der 22. Kalenderwoche und in Südwestfalen in der 23. Kalenderwoche starten.

Der Verband plant im Bereich der Seniorenmannschaften eine reguläre Saison mit Auf- und Abstieg, „sofern dies die jeweils lokalen und behördlichen Regeln und Verordnungen zulassen“, heißt es. „Wir sind zuversichtlich, dass wir wahrscheinlich zeitnah mit dem Wettspielbetrieb an den Start gehen können. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat außerdem weitere Öffnungsschritte für den 28. Mai in Aussicht gestellt. Die Entscheidung war für den Sportausschuss trotzdem alles andere als einfach, denn es spielen viele Faktoren eine Rolle“, so Lutz Rethfeld, WTV-Vizepräsident fürs Ressort Wettkampfsport Erwachsene.

Verbandsebene

Die Spiele der Westfalen- und Verbandsligen starten zwei Wochen später als geplant, also nicht vor dem 12./13. Juni. Die genaue Terminierung werde zeitnah erfolgen. Die Herren 40 des TC Drensteinfurt sind von der Entscheidung nicht betroffen. Sie sollen nach ihrem souveränen Aufstieg ohnehin erst am 12. Juni in die Saison starten – mit dem Auswärtsspiel beim Werner TC im Kreis Unna.

Bezirk Münsterland

Die Saison soll nicht mehr wie zunächst geplant in der nächsten Woche am 29./30. Mai beginnen, sondern am 5./6. Juni. Die Partien des verschobenen Spieltags im Mai werden an den Spielplan drangehängt und in die 35. Kalenderwoche (erstes September-Wochenende) verlegt. Der Tennisbezirk Münsterland bietet seinen Teams jedoch die Möglichkeit, die Auftaktspiele bereits am nächsten Wochenende zu absolvieren, sofern die Corona-Regeln das zulassen, oder den Termin flexibel bis zum 29. August einvernehmlich und in Absprache mit der Spielleitung zu verlegen. Die neuen Termine müssen umgehend ins Wettspielportal „the League“ eingetragen werden.

Erste Partien schon verlegt

Vom TC Drensteinfurt hätten am kommenden Wochenende drei Teams aufgeschlagen: die Herren 50 II bei BG Lüdinghausen III, die Hobby-Herren B bei den SF Dülmen III und die junge Damenmannschaft beim 1. TC Hiltrup II. Die letztgenannte Begegnung ist bereits verlegt worden – auf den 5. September. Da die anderen beiden Partien im Kreis Coesfeld ausgetragen werden sollen und die Sieben-Tage-Inzidenz dort konstant unter 50 liegt (am Freitag bei 24), könnte es sein, dass die ursprünglichen Termine beibehalten werden. „Wir sind entspannt“, sagte TCD-Sportwart Manfred Dresenkamp, nachdem der Verband seine erste Mitteilung zur Saison von Donnerstag gelöscht hatte. Er wollte die neue Entscheidung am Freitag abwarten, sagte aber auch: „Ich denke, dass wir starten können.“ Die Verantwortlichen beim WTV hätten keinen leichten Job. „Wir sollten an der Basis ruhig sein.“

Bei Fortuna Walstedde könnten die Hobby-Herren B betroffen sein, die am 29. Mai gegen Rot-Weiß Dülmen starten sollen. Beim TC Rinkerode sind die Spiele der Herren (gegen Grün-Weiß Telgte) und der Damen (beim Olfener TC) bereits auf den 5. September verlegt worden. Am Freitagnachmittag waren die Partien der Herren 40 (gegen GW Amelsbüren) und der Herren 50 (gegen den SV Bösensell) noch für den 29. Mai angesetzt.

Tennis-Jugend startet ebenfalls später

Der Sportausschuss des WTV hat eine einheitliche Regelung zum Start der Sandplatzsaison für die Jugend getroffen. Beginn ist für der Altersklassen U12 bis U18 die Kalenderwoche 24 (ab dem 14. Juni). Von Terminverschiebungen betroffen sind die Nachwuchsmannschaften des TC Drensteinfurt, des TC Rinkerode und von Fortuna Walstedde. Die Altersklassen U8 und U10 starten hingegen erst nach den Sommerferien in der 33. Kalenderwoche (ab dem 16. August). Eine U10 stellt von den heimischen Clubs nur der TCR. „Alle Gruppenauslosungen werden beibehalten“, teilt der WTV mit. Einzelne Begegnungen können auf Termine ab der 22. Kalenderwoche (ab dem 31. Mai) vorgezogen werden, sofern dies erlaubt ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare