Fußball

Ex-Spieler von RW Ahlen verstärkt den SVD

+
Neuzugang beim SVD: Raphael Northoff.

Drensteinfurt – Auch wenn die Fußballer des SV Drensteinfurt wahrscheinlich noch längere Zeit eine Zwangspause einlegen – es gibt eine personelle Neuigkeit vom Bezirksligisten. Raphael Northoff ist ab Mai für ein halbes Jahr in Ahlen und steht der Mannschaft in dieser Zeit zur Verfügung.

„Er bringt eine Riesenqualität mit“, sagt Trainer Oliver Logermann über den 22-Jährigen, der bislang für seinen Heimatverein SpVgg Dolberg sowie die DJK Vorwärts Ahlen, den SC Roland Beckum und Rot Weiss Ahlen auflief. „Am liebsten spielt er auf dem Flügel“, sagt Logermann. Der Offensivakteur könne aber auch als Zehner, als Achter und in der Spitze aufgestellt werden. „Er ist relativ schnell, Linksfuß und hat einen guten Abschluss.“

Northoff studiert Business Administration mit dem Schwerpunkt Corporate Finance, war ein Jahr an der Urbana University in Ohio und drei Jahre an der Stetson University in Florida. Ab Mai schreibt er seine Masterarbeit.

Für den SV Drensteinfurt war Raphael Northoff bereits im Einsatz. Bei der Hallenkreismeisterschaft in Warendorf Anfang des Jahres war er Gastspieler im Team von Coach Logermann und wurde in der Vorrunde gleich Spieler des Tages.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare