Radsportler haben die Saison geplant

+
Die neuen Trikots, Jacken und Hosen sind eingetroffen und an die Radsportler des SV Rinkerode verteilt worden.

Rinkerode -  Nachdem die neuen Trikots, Jacken und Hosen verteilt worden sind, stehen die Radsportler des SVR in den Startlöchern.

Den offiziellen Saisonauftakt begehen alle Rennradsportler mit einer gemeinsamen Ausfahrt. An diesem Sonntag, 29. März, geht es um 10 Uhr am K+K los. 50 Kilometer werden in einem moderaten Tempo absolviert. Der regelmäßige Mittwochstermin mit der Abfahrt um 18.30 Uhr am K+K schließt sich an. Norbert Kampert, Telefon 02538 / 1251, führt die Rennradgruppe I, Frank Wietheger, Tel. 1511, der noch einen Verantwortlichen zur Unterstützung sucht, leitet die Rennradgruppe II.

Am Karfreitag steht ab 9 Uhr die Ausfahrt nach Lienen auf dem Programm. 120 km werden bewältigt. Da dieses Pensum am Saisonanfang für die Rennradfahrer, die eine Winterpause eingelegt haben, unrealistisch ist, sollten Interessierte in Ostbevern dazustoßen. Genaue Informationen, wo die Strecke herführt und wann die Gruppe in Ostbevern sein wird, hat Josef Pöhler, Tel. 1000.

Die erste gemeinsame RTF-Teilnahme ist für Pfingstmontag, 25. Mai, geplant. Die DJK Sportfreunde Dülmen richten ihren 16. Wildpferdecup aus. Zur Auswahl stehen neben einer Familientour über 25 Kilometer Strecken mit 48 km und 200 Höhenmetern (HM), 77 km und 467 HM, 117 km und 751 HM sowie 151 km und 945 HM. Gestartet werden kann zwischen 8 und 10 Uhr am Schulzentrum in Dülmen.

Für Samstag, 20. Juni, ist für alle Gruppen eine Ausfahrt geplant. Das Konzept sieht vor, dass die einzelnen Gruppen zu unterschiedlichen Zeiten starten, aber gemeinsam gegen 17 Uhr am Sportlerheim eintreffen, um sich bei Grillwürstchen und Getränken austauschen zu können. Im Juli und August soll es einige längere Ausfahrten geben.

Für Sonntag, 16. August, haben die Albersloher Radsportfreunde zu einer Ausfahrt eingeladen. Des Weiteren wird von und für konditionsstarke Kletterspezialisten eine Mehrtagesfahrt in den Nationalpark Stilfser Joch organisiert. Am Samstag, 29. August, wird die legendäre Passstraße für den motorisierten Verkehr gesperrt. Ziel ist das 2760 Meter hohe Stilfser Joch, einer der höchsten befahrbaren Alpenübergänge. Da die Unterkünfte begehrt sind, gilt es, sich frühzeitig bei Josef Pöhler anzumelden. Im September werden weitere Strecken abgefahren, bevor im Oktober der Münsterland Giro, der Saisonabschluss und der nächste Spinningkurs im Terminkalender der SVR-Radsportler stehen.

Bereits nach den Osterferien soll die Gruppe „Rennradgenießer“ aus der Taufe gehoben werden. Das Konzept sieht eine Streckenlänge von 30 km in einer „genießerischen Geschwindigkeit“ vor. Frauen und Männer können sich bei Marion Fabian, E-Mail: wumfabian@aol.com, Telefon 772, anmelden.

Die Tourenradgruppe I, um die sich Manfred Schweene, Tel. 02508 / 984299, und Lisa Renk, Tel. 02538 / 454, kümmern, fährt sonntags (10.30 Uhr) etwa 40 km. Saisonstart ist am 29. März. Auch diese Gruppe plant für September eine Tagesausfahrt. Die Tourenradgruppe II um Petra Walz, Tel. 1364, startet am 13. April und fährt montags und donnerstags ab 18.15 Uhr 20 bis 30 km. - da

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare