Reiten

Praktische und theoretische Einheiten: Lehrgang für den RVR-Nachwuchs

Zufriedene Teilnehmer: Einen Lehrgang für den Vereinsnachwuchs hat der Reitverein Rinkerode an vier Wochenenden ausgerichtet. Foto: Verein
+
Zufriedene Teilnehmer: Einen Lehrgang für den Vereinsnachwuchs hat der Reitverein Rinkerode an vier Wochenenden ausgerichtet.

Über vier Wochenenden hat der RV Rinkerode einen Lehrgang für den Vereinsnachwuchs unter der Leitung von Pia Rieper ausgerichtet. Tatkräftig unterstützt wurde Rieper dabei von weiteren motivierten Mitgliedern. 

Rinkerode – Als Pferde sorgten Vereinspony Tina, Venya (zur Verfügung gestellt von Eva Jüntgen) und Dancer (zur Verfügung gestellt von Familie Bullermann) für das Gelingen des Lehrgangs. Die Reiteinheiten waren unterteilt in eine Longengruppe und eine Freireiten-Gruppe.

Neben praktischen Unterrichtseinheiten standen auch Theorieeinheiten rund um das Thema Pferd auf dem Programm. Die Lehrgangsteilnehmer erhielten unter anderem Einblicke in das Fressverhalten und die Fütterung von Pferden, erlernten Bahnregeln und Hufschlagfiguren und erwarben ein umfangreiches Wissen über das Sattelzeug sowie die korrekte Versorgung und Vorbereitung der Pferde.

Zum Abschluss bekamen alle Teilnehmer eine Urkunde und eine Schleife überreicht. „Der Lehrgang fand unter Einhaltung eines strikten Hygienekonzeptes statt“, teilte der RVR mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare