Wernke Neunte bei Deutscher Meisterschaft

+
Philine Wernke

WALSTEDDE ▪ Mit einer soliden Leistung im letzten Rennen der Saison fuhr die Walstedderin Philine Wernke bei der Deutschen Meisterschaft im Einzelzeitfahren am Sonntag auf den neunten Platz.

Die 13,6 Kilometer lange Strecke im niedersächsischen Eldagsen erwies sich erstaunlicherweise als recht selektiv. Wie für Niedersachsen erwartet, mussten zwar nicht viele Höhenmeter bewältigt werden, das wellige Format ließ bei relativ starkem Wind einen gleichmäßigen Rhythmus allerdings kaum zu. Für Wernke ging es in diesem Rennen um die Sicherung ihres Ranglistenplatzes. Trotz gesundheitlicher Einschränkungen und reduziertem Training schaffte die junge Radsportlerin es laut Trainerin Kirsten Beßmann-Wernke „glänzend“, sich noch einmal zu motivieren. Mit einer für sie momentan bestmöglichen Zeit reihte sie sich in der Ergebnisliste direkt hinter den Fahrerinnen des deutschen Nationalkaders ein und war glücklich über das Ergebnis. „Ich bin froh, dass ich es noch einmal geschafft habe, unter die ersten zehn zu fahren“, war Philine Wernke nach dem Rennen die Erleichterung anzumerken. Damit war auch die Enttäuschung über eine verkorkste DM auf der Bahn vergessen. „Es kann nicht immer optimal und gut laufen. Die Saison war extrem lang und durch die vielen Meisterschaften in den unterschiedlichen Disziplinen trainingsmäßig schwierig zu strukturieren. Dafür hat Philine sich gut geschlagen“, so Kirsten Beßmann-Wernke.

Wernke beendet damit ihre letzte Saison als Jugendfahrerin auf dem achten Platz, was sie zu Beginn wohl erhofft, aber nicht erwartet hatte. 2015 wird die Walstedderin in die Juniorenklasse aufsteigen. Gespräche mit Bundesligateams, die Interesse an der Nachwuchsradsportlerin haben, stehen zurzeit an. ▪ da

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare