1. wa.de
  2. Sport
  3. Drensteinfurt

Darum zieht Koch nach Niederlage beim Spitzenreiter Hut vor seinen Jungs

Erstellt:

Von: Matthias Kleineidam

Kommentare

Hatte diesmal keinen Grund zum Lachen: Joel Lange von Fortuna Walstedde. Foto: Kleineidam
Hatte diesmal keinen Grund zum Lachen: Joel Lange von Fortuna Walstedde. © Kleineidam

„Chapeau!“, sagte Oliver Koch nach der Niederlage von Fortunas Fußballern: „Hut ab vor meiner Mannschaft.“ 

Kreisliga A Beckum: ASK Ahlen – Fortuna Walstedde 1:0. Beim Tabellenführer und Aufstiegsfavoriten in Ahlen hätten seine Jungs kämpferisch und spielerisch ein „super Spiel“ gemacht und seien gleichwertig gewesen. Letztlich entschied ein Standard die Partie auf dem Kunstrasenplatz im Sportpark Nord.

In der 52. Minute nahm sich Ismail Uysal den Ball und verwandelte einen Freistoß direkt. „Der war gut geschossen“, berichtete Koch. Danach hatte der ASK allerdings nicht viel vom Spiel. „Wir waren näher am Ausgleich als die am 2:0“, sagte Koch. Doch richtig gefährlich wurden die Walstedder nicht. „Wir hatten drei Chancen im gesamten Spiel, aber keine hundertprozentige.“

Fortunen fordern Elfmeter

Was Fortunas Coach ärgerte: Mitte der ersten Halbzeit hätten die Gäste einen Strafstoß bekommen müssen. Spielführer Joel Lange legte den Ball an Keeper Semih Cicek vorbei und sei gefoult worden. „Der Torwart senst ihn gnadenlos um. Das war ein klarer Elfmeter“, schilderte Koch die Szene, hakte sie aber auch schnell ab: „Schade, aber es ist so.“ Die Leistung lasse aber für die nächsten Wochen hoffen.

--- Die Tabelle ---

Kai Northoff und Louis Seebröker (Platzwunde) mussten schon in Halbzeit eins verletzt ausgewechselt werden, Joel Lange (Knieprobleme) kurz vor Schluss. Am nächsten Sonntag (14. November, 15 Uhr) ist der Tabellenfünfte Roland Beckum zu Gast in Walstedde. mak

Fortuna: Grote – Nettebrock, Ernst, A. Nieddu (77. Hoppe), Döring, Broszeit, Seebröker (38. Jul. Winkler), Fuhr, Ka. Northoff (29. Kottmann), J. Lange (85. Hempelmann), Mrozik

Auch interessant

Kommentare