Oliver Gielen wird Trainer von GW Albersloh

+
Bis zum Sommer ist Marcel Kirchhoff als Spielertrainer für die erste Mannschaft von GW Albersloh verantwortlich.

Albersloh -  Er ist ein Mann mit viel Erfahrung und freut sich auf eine „große Herausforderung“: Oliver Gielen aus Oelde wird in der kommenden Saison 2015/16 verantwortlicher Coach des Fußball-A-Kreisligisten DJK GW Albersloh. Der 43-Jährige übernimmt im Sommer den Job von Marcel Kirchhoff, der sich nach dem Wechsel von Michael Wester zum FC Schüttorf übergangsweise als Spielertrainer engagiert.

„Wir haben uns für ihn entschieden, weil er in den Gesprächen einen sehr guten Eindruck hinterlassen und sich glaubhaft als absoluter Teamplayer vorgestellt hat“, sagt Heinz-Josef Horstmann, Leiter der GWA-Fußballabteilung. Außerdem bringe Gielen „Erfahrung als A-Liga-Trainer“ mit. „Sein Wunsch, mal in einem anderen Fußballkreis zu trainieren, deckt sich mit unseren Vorstellungen, einen unbelasteten, frischen Trainer für unsere erste Mannschaft zu gewinnen.“

Gielen war einer von vier Kandidaten, mit denen GWA Gespräche geführt hat. „Einige Trainer haben sich selbst gemeldet – per Telefon oder E-Mail“, war Horstmann etwas erstaunt. Das wäre zu B-Liga-Zeiten sicherlich nicht passiert.

Gesehen hat Gielen die Mannschaft noch nicht. „Das ist gerade das Spannende. Ich bin völlig unvoreingenommen“, so der Oelder auf Anfrage dieser Zeitung und spricht von einer „großen Herausforderung“. Er freue sich darauf, in Albersloh mit vielen jungen und einigen routinierten Spielern arbeiten zu können.

Der 43-Jährige ist verheiratet, als Versicherungskaufmann in Münster tätig und schon lange im Fußballgeschäft aktiv. In der Jugend spielte Gielen bei der Beckumer SpVg, bei den Senioren auch für den VfJ Lippborg und RW Vellern – unter anderem in der Kreisliga A. Verletzungsbedingt beendete er seine aktive Laufbahn mit 25 Jahren. Im Anschluss war Gielen zunächst drei Jahre B-Jugend-Trainer der Spielvereinigung Oelde, dann vier Jahre Coach der A-Junioren, ehe er von 2007 bis 2013 die erste Mannschaft trainierte und mit der SpVg immer unter die ersten fünf Teams kam. „Dann musste mal frischer Wind rein. Es war mein Wunsch aufzuhören“, sagt Gielen.

Seit 2013 ist er Bereichsleiter der A- bis D-Jugend in Oelde, gleichzeitig Trainerausbilder und A-Jugend-Coach. Zudem engagiert er sich seit elf Jahren als DFB-Stützpunkttrainer und -koordinator im Fußballkreis Beckum. Auch über Thomas Fuchtmann, Coach beim DFB-Stützpunkt Münster/Warendorf, kam der Kontakt zu GW Albersloh zustande. Stützpunkttrainer bleibt Gielen, bei der SpVg Oelde wird er aufhören. „Das ist nicht miteinander zu vereinbaren“, sagt er über seinen neuen Job bei den Grün-Weißen.

Neben der Personalie Gielen gibt GWA bekannt, dass sowohl Hermann Neufert (Coach der zweiten Mannschaft) als auch Torwarttrainer Jürgen Saathoff ihre Zusage für die kommende Saison gegeben haben. - mak

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare