Schluss nach 44 Jahren Vorstandsarbeit: SVR verabschiedet Löchter

+
Das neue Ehrenmitglied des SVR, Herbert Löchter (links), erhielt eine Urkunde vom Vorsitzenden Udo Nees.

Rinkerode – Drei Themenschwerpunkte prägten die Mitgliederversammlung des Sportvereins Rinkerode: die zum Teil neu beschlossene Satzung, die Wahl des Vorstandes um Udo Nees sowie die Verabschiedung von Schatzmeister Herbert Löchter.

Der hörte nach über 40-jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit im Verein auf und wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

Bei der Satzungsänderung ging es dem Vorstand unteranderem darum, einige veralte Paragrafen zu ändern und dabei etwa die Zusammensetzung des Vorstands neuen Bedürfnissen anzupassen. So wurde zum Beispiel eine Alters- und Ehrenabteilung geschaffen und die Formalien für die Einladung zur Mitgliederversammlung wurden geändert. Für die Zusammensetzung der Vorstandsposten sind das Amt des Geschäftsführers gestrichen und dafür zwei neue Beisitzer geschaffen worden. Die neue Satzung ist auf der Homepage des Vereins abrufbar.

Zu Beginn der Versammlung blickte der erste Vorsitzende Udo Nees auf einige Ereignisse aus den vergangenen zwei Jahren seit der letzten Versammlung zurück. So sind auf dem Sportgelände unter anderem zwei Boule-Bahnen gebaut sowie die Duschen in den unteren Kabinen renoviert worden. Nees sprach zudem über die größer werdende Herausforderung, Mitglieder für ein ehrenamtliches Engagement zu finden. Dies sei eine der größten Aufgaben, die auf den Verein zukommen, und deshalb müsse auch versucht werden, dass Ehrenamt attraktiver zu gestalten.

1450 Mitglieder

Der bisherige Geschäftsführer Sascha Suermann hob in seinem Bericht noch mal den neu gestalteten Online-Shop des Vereins hervor, in dem neben Sportbekleidung nun auch Merchandise-Artikel des SVR zu finden sind. In seinem letzten Kassenbericht bestätigte Herbert Löchter dem SVR eine gute finanzielle Situation und informierte die Anwesenden, dass die Mitgliederzahl des Vereins bei konstant 1450 Mitgliedern liegt.

In den Berichten aus den Abteilungen blickten die einzelnen Leiter ebenfalls auf die vergangenen zwei Jahre zurück. So berichtete Marion Fabian zum Beispiel über das neue Fitnessangebot „Fit and Shape“ im Freizeit- und Breitensportbereich und blickte schon auf das 25-jährige Jubiläum des Volkslaufs im kommenden Jahr. Für Tischtennis-Obmann Thomas Gremm war das 50-jährige Bestehen der Abteilung in diesem Jahr ein besonderer Höhepunkt. Aber auch die Aktion der Tischtennisabteilung, Anfang 2019 für eine Woche mit Spielern den Sportunterricht in der Grundschule zu übernehmen, sei sehr erfolgreich gewesen. So seien auch nachhaltig etwa 25 neue Kinder dem Tischtennis treu geblieben.

40 Trainer gefunden

Auch Burkhard Weber und Peter Zillmann als Obmänner für den Senioren- und Jugendfußball zogen positive Bilanzen für die vergangenen zwei Jahre. Zillmann freuten besonders zwei Entwicklungen. Zum einem, dass aktuell fünf Mädchenmannschaften aktiv sind, was gerade für einen kleinen Verein wie den SVR sehr bemerkenswert sei. Zum anderen, dass wieder über 40 Trainer gefunden werden konnten, wovon viele Jugendliche aus dem Verein sind und den SVR so sehr unterstützen.

Ein ganz besonderer Dank ging an Herbert Löchter, der sich nach über 44 Jahren Vorstandsarbeit nicht mehr zur Wahl stellte. Löchter war 1968 in den Verein eingetreten und ist einer der Mitbegründer der Tischtennisabteilung. Ab Juli 1975 war er für ein Jahr Tischtennis-Obmann und danach als Kassierer im Vorstand aktiv. Löchter war während seines Engagements unter anderem beim Bau der Kabinen (1977), der Aufstockung des Vereinsheims (1992), der Entwicklung des Sponsoringkonzepts und dem Bau des Kunstrasenplatzes maßgeblich beteiligt. „Wer solange und intensiv mitgearbeitet hat wie Herbert Löchter, hat den Verein einfach geprägt“, so der Vorsitzende Udo Nees.

Nees wiedergewählt 

Bei den Wahlen gab es einige Veränderungen. Im Amt des 1. Vorsitzenden wurde Udo Nees wiedergewählt. Neue 2. Vorsitzende ist Claudia Fröhlich, die das Amt von Rainer Hütt übernimmt. Dieser bleibt dem Vorstand als stellvertretender Schatzmeister erhalten. Neuer Schatzmeister ist Sascha Suermann. Zu neuen Beisitzern wählte die Versammlung Jens Uhlenbrock und Hendrik Czauderna. Auch Sozialwart Peter Walz und der Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit, Philipp Heimann, sind weiterhin für den Verein aktiv.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare