Fußball

SV Drensteinfurt: Auch der Kapitän verlässt das sinkende Schiff

Nicht mehr lange beim SV Drensteinfurt: Daniel Ziegner.
+
Nicht mehr lange beim SV Drensteinfurt: Daniel Ziegner.

Beim Landesligisten SV Drensteinfurt tritt genau der Fall ein, der vermieden werden sollte. Der nächste Abgang steht fest – es ist einer mit Signalwirkung.

Drensteinfurt – „Ich will auf keinen Fall einen Ausverkauf beim SVD. Darauf können sich die Leute verlassen“, sagte Oliver Logermann kurz vor Weihnachten, als er bekannt gab, dass er im Sommer zum BSV Roxel wechseln wird. Zu einem Ausverkauf wird es zwar nicht kommen, doch die Mannschaft wird in der nächsten Saison ein ganz anderes Gesicht haben. Das steht schon jetzt fest. Denn auch der Kapitän verlässt das sinkende Schiff.

In der ersten Januar-Woche gab der Landesliga-Rivale aus Roxel bekannt, dass Christoph Lübke sich zur neuen Spielzeit dem BSV anschließt. In der zweiten Januar-Woche folgte die Mitteilung, dass auch Torjäger Diogo Castro den SVD verlassen und seinem Freund und Trainer Logermann folgen wird. Sowohl Lübke als auch Castro laufen seit 2019 für die Drensteinfurter auf. In der dritten Januar-Woche gibt es den nächsten Nackenschlag für den SVD. Daniel Ziegner, immerhin seit 2017 dabei, hat seinen Abschied angekündigt. Sein neuer Verein wird – genau – der BSV Roxel. Ziegner war wie Castro vom TuS Hiltrup nach Drensteinfurt gewechselt.

Obmann Wiebusch enttäuscht

Durch die namhaften Abgänge verliert der Kader der ersten Mannschaft deutlich an Qualität. Weitere Spieler machen sich Gedanken über ihre Zukunft. Dem ist sich Jan Wiebusch bewusst. „Im Moment läuft gar nichts zusammen“, sagt der Senioren-Obmann des SVD. „Es ist total schade, dass auch Ziege (Daniel Ziegner/Anmerkung der Redaktion) wie die anderen mit Loge (Oliver Logermann) nach Roxel geht. Er hat sich schwergetan und lange überlegt.“ Wiebusch könne die Beweggründe zwar verstehen („Sie wollen noch mal ein bisschen ambitionierter kicken“), ist aber trotzdem „persönlich ein bisschen enttäuscht“. Die Situation sei schwierig. „Es sieht gerade nicht so rosig aus.“

--- Marcel Bonnekoh verlässt den SV Drensteinfurt und wird Cheftrainer ---

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare