Fortuna Walstedde

Clemens Kuhn hört auf: Thorsten Ernst übernimmt Amt des Geschäftsführers

Thorsten Ernst ist seit Kurzem kommissarischer Geschäftsführer der Fußballabteilung von Fortuna Walstedde.
+
Thorsten Ernst ist seit Kurzem kommissarischer Geschäftsführer der Fußballabteilung von Fortuna Walstedde.

Veränderung innerhalb des Vorstands der Fußballabteilung von Fortuna Walstedde: Nachdem Clemens Kuhn laut Angaben des Vereins aus persönlichen Gründen vor wenigen Tagen von seinem Amt als Geschäftsführer zurückgetreten war, mussten und wollten die Verantwortlichen die Lücke schnell füllen.

Walstedde – Und das ist ihnen gelungen. Thorsten Ernst übernimmt die Aufgaben.

„Thorsten ist genau der Richtige für den Posten. Er spielt hier seit 20 Jahren Fußball und kennt unseren Verein bestens“, sagt Olaf Lenz, der Vorsitzende der Abteilung und des Gesamtvereins. Ernst bringe immense fußballerische Erfahrung und ein gutes Netzwerk mit. „Wir versprechen uns von ihm einen weiteren Entwicklungsschub.“

Ich bin seit vielen Jahren eng mit dem Verein verbunden.

Thorsten Ernst

Ernst ist 31 Jahre alt und spielt in der Kreisliga-A-Truppe der Fortunen als Verteidiger. „Ich bin seit vielen Jahren eng mit dem Verein verbunden und habe viele positive Erfahrungen sammeln können. Das ist jetzt ein guter Weg, um etwas zurückzugeben“, freut sich der Albersloher auf die Aufgaben. Er sei motiviert und möchte neue Ideen einbringen. „Wir müssen die Jugendarbeit intensivieren und wollen wieder in jedem Alter eine Nachwuchsmannschaft melden – auch langfristig. Das werde ich versuchen anzugehen“, so Ernst. Schließlich sei eine gute Jugendarbeit die Basis für den ganzen Verein.

Als Geschäftsführer der Fußballabteilung ist Ernst bis zur nächsten Versammlung – terminiert ist diese für Ende August – kommissarisch eingesetzt. „Er wird sich dann natürlich vor den Mitgliedern für diese Aufgabe zur Wahl stellen“, sagt Lenz.

--- Clemens Kuhn tritt als 1. Vorsitzender von Fortuna Walstedde zurück ---

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare