Fußball

Pokal-Wahnsinn in Walstedde: Fortuna steht im Viertelfinale

Der eingewechselte Fabrizio Nieddu glich per Elfmeter zum 3:3 für Fortuna Walstedde aus.
+
Der eingewechselte Fabrizio Nieddu glich per Elfmeter zum 3:3 für Fortuna Walstedde aus.

Wer sich gedacht hatte, den Weg zum Walstedder Sportplatz spare ich mir, der hat definitiv was verpasst. Die Fußballer von Fortuna wendeten das Aus im Kreispokal gegen die SpVg Oelde nach einem 0:3-Rückstand noch ab und zogen durch fünf Treffer in der zweiten Halbzeit ins Viertelfinale ein.

Walstedde - „Es war ein sehr rasantes, hochklassiges Spiel“, sagte Trainer Michael Tenbrink begeistert. „Wie wir zurückgefunden haben, war richtig klasse.“

Fünf Änderungen in der Walstedder Startelf hatte es gegenüber dem 3:0-Sieg bei Vorwärts Ahlen vier Tage zuvor gegeben. Für Kai Northoff, Marcel Brillowski, Sebastian Gouw, Thorsten Ernst und Fabrizio Nieddu liefen Fabian Beckmann, Leon Hartmann, Till Starkmann, Alessandro Nieddu und Randy Mrozik auf.

Einen ausführlichen Bericht gibt es in der Freitags-Ausgabe des Westfälischen Anzeigers (WA-Ausgabe Drensteinfurt 25. September).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare