Boule

Nach 20 Monaten Pause veranstaltet „Klack ‘09“ wieder ein Turnier

Die Besten 2019 mit Manfred Möllers (l.) und Michael Knispel (2.v.r): Haroon Noristane/Josef Schürmann, Brigitte Federau/ Safayad Bhuiyan und Gerrit Witte/Achim Oeding. Foto: Verein
+
Die Besten des Turniers 2019 mit Manfred Möllers (l.) und Michael Knispel (2.v.r): Haroon Noristane/Josef Schürmann, Brigitte Federau/ Safayad Bhuiyan und Gerrit Witte/Achim Oeding.

Üblicherweise planen die Boulefreunde der SVD-Abteilung „Klack ‘09“ für jedes Jahr bis zu zehn Veranstaltungen im Boulodrom. „Bei diesen Events steht neben dem Spiel die Geselligkeit im Vordergrund“, sagt Thomas Volkmar.

Drensteinfurt – Das letzte vor der Pandemie-bedingten Pause fand am 26. Oktober 2019 statt. Damals wurden die Vereinsmeister beim Green-Kappes-Cup ermittelt. „Dann kam Corona, Turniere und Events durften nicht durchgeführt werden“, so Volkmar. Nun, exakt 20 Monate später, findet am Samstag, 26. Juni, mit dem 9. Generationenturnier endlich wieder ein Wettbewerb im Boulodrom statt.

Das Motto des Tages lautet „Gemeinschaft erleben”. Bei dem Turnier treffen Teams aus zwei Generationen aufeinander. Vater und Sohn können ebenso ein Duo bilden wie Mutter und Tochter, Opa und Enkel oder Freunde, Bekannte und Nachbarn. Bedingung ist ein Altersunterschied der Spielpartner von 20 Jahren. Antreten dürfen alle Mitglieder und am Boulesport Interessierte. Spieler mit einer Lizenz dürfen nicht in einem Team spielen. Absolviert werden je nach Zeit vier bis fünf Spiele mit dem gemeldeten Partner (Kinder auch im Wechsel möglich).

Anmeldung erforderlich

Um planen zu können, ist eine Anmeldung fürs Turnier bis zum 23. Juni zwingend erforderlich. Diese kann beim Obmann Friedel Walter unter Telefon 0160-4173525 (auch WhatsApp), per E-Mail an obmann-klack09@sv-drensteinfurt.de sowie per Eintrag in eine Liste im Boulodrom erfolgen. Die Startgebühr beträgt pro Team 10 Euro und ist vor Spielbeginn zu entrichten.

Start ist am 26. Juni um 13 Uhr im Sportzentrum Erlfeld. Die Siegerehrung durch den Sponsor Michael Knispel ist für circa 19 Uhr geplant. Neben Ehrenpreisen geht es um den von Thomas Volkmar gestifteten Wanderpokal. „Natürlich gelten auch am Spieltag die dann aktuellen Hygienevorschriften“, so Volkmar.

--- Ein Segen des Alters ---

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare