Volleyball

Mixed-Teams der DJK mit zufriedenstellenden Ergebnissen

+

Drensteinfurt – Durchaus erfolgreich haben sich die beiden Mixed-Teams der DJK-Volleyballer in die Winterpause verabschiedet.

Im letzten Spiel des Jahres musste die erste Mannschaft beim TV Jahn Oelde antreten. Auch die Oelder hatten zum Auftakt in der Staffel Mixed A des Kreises Warendorf eine Niederlage einstecken müssen. Das Duell am zweiten Spieltag endete unentschieden. Die zweite Mannschaft der DJK feierte erneut einen 3:0-Erfolg.

„Von Beginn an standen sich zwei gleichwertige Mannschaften gegenüber und es entwickelte sich ein spannendes Spiel“, sagte Hans-Werner Dinter zum Spiel der Erstvertretung in Oelde. Keiner erspielte sich einen komfortablen Vorsprung, sodass die Entscheidung im ersten Satz erst am Ende fiel. Mit etwas mehr Glück setzten sich die Oelder mit 25:20 durch.

Ein Spielerwechsel zu Beginn des zweiten Durchgangs brachte mehr Sicherheit in die Reihen der DJK-Volleyballer. Auch Angriff und Block wurden durch die Änderung verstärkt. Eine schnelle Führung (3:7) wurde gehalten, der Satz ging mit 18:25 an die Drensteinfurter.

Ein ähnliches Bild bot der dritte Durchgang. Gute Angaben und eine sichere Annahme verhalfen dem DJK-Team zur erneuten Führung. Auch diesmal wurde der Vorsprung gehalten, durch ein 21:25 erspielten sich die Gäste eine 1:2-Satzführung.

Der vierte Satz brachte die Entscheidung, ob der erste Sieg in der höchsten Spielklasse des Volleyballkreises Warendorf gelingt. Doch die Oelder hatten sich auf das Spiel des DJK-Teams eingestellt, dessen Angriff nun große Probleme hatte, zu Punkten zu kommen. Laufend wechselte die Führung, keine Mannschaft konnte sich absetzen. Am Ende zeigte Oelde die besseren Angriffe und sicherte sich mit einem starken Block in der Verlängerung den Satz (27:25). „Damit gab es eine für beide Teams zufriedenstellende Punkteteilung“, so Dinter.

Spitzenreiter der nächste Gegner

Am vierten Spieltag hat die DJK spielfrei, nächster Gegner ist der aktuelle Spitzenreiter „Mixed Up“. Der Konkurrent vom VBC Beckum kommt auf 4:0 Punkte und 6:0 Sätze.

Besser als die erste machte es die zweite Mannschaft der DJK in der Staffel Mixed C. Im dritten Spiel der Saison gelang der dritte Sieg. Obwohl die Truppe nicht in Bestbesetzung antreten konnte und einige Nachwuchsspieler eingebaut wurden, gab es gegen Vorwärts Ahlen einen klaren 3:0-Sieg.

Von Beginn an überzeugte die heimische Mannschaft mit starken Angaben, der Gegner kam überhaupt nicht ins Spiel. Schnell gab es eine 11:0-Führung. Weitere gute Angaben und ein sichere Annahme sorgten für den 25:12-Satzgewinn. Auch im zweiten Durchgang war das DJK-Team überlegen. „Mit einer guten Annahme konnten die Angreifer immer wieder ins Spiel gebracht werden“, sagte Dinter. 25:8 stand es am Ende. Im dritten Satz gab es zu Beginn einige Unkonzentriertheiten. Die Ahlener profitierten von den Fehlern und hielten bis zum Spielstand von 11:9 mit. „Ein paar ernste Worte von der Spielerbank brachte die notwendige Ernsthaftigkeit zurück ins Spiel“, so Dinter. Die DJK gewann den Satz mit 25:11.

Topspiel im neuen Jahr

Durch den dritten 3:0-Erfolg geht die zweite Mannschaft als Tabellenführer in die Winterpause und trifft am vierten Spieltag im Januar auf die ebenfalls noch ungeschlagene Mannschaft aus Everswinkel. In diesem Duell der wohl stärksten Mannschaften geht es um den Aufstieg in die B-Klasse.

Training montags

Das Training der beiden DJK-Mixedteams ist weiterhin montags und beginnt um 20 Uhr in der Dreingau-Halle. Erster Trainingstag im neuen Jahr ist der 6. Januar. Dann sind auch diejenigen dabei, die nicht in den Mannschaften aktiv sind. Beide Teams würden sich über Verstärkung freuen. Nähere Auskünfte gibt es unter Telefon 02508/1360 bei Hans-Werner Dinter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare